Mitte April wird die BayArena im DFB-Pokal-Halbfinale ausverkauft sein - soviel ist jetzt schon sicher. Die Tickets für den Pokal-Kracher zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern sind begehrt. Wie der Verein nun mitteilte erhalten treue Bayer-Anhänger ein Vorzugsrecht auf die Eintrittskarten.


Im Viertelfinale des DFB-Pokals kommt es zum dritten Saison-Duell zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern. ​Am 17. April empfängt die Werkself den Rekordpokalsieger in der BayArena (20.45 Uhr). Nach den beiden Pleiten in der Liga will Bayer gegen den Favoriten aus München ins Finale nach Berlin einziehen, um im Olympiastadion zum zweiten Mal nach 1993 den DFB-Pokal in die Höhe zu stemmen.


Die Eintrittskarten für das 30.210 Plätze fassende Stadion in Leverkusen sind schon jetzt heiß begehrt. Wie der Verein am Mittwoch offiziell mitteilte, erhalten Dauerkarteninhaber ein Vorzugsrecht auf die Tickets. Besuche bei den vorherigen Pokalspielen in dieser Saison sollen ebenfalls mit einem "exklusiven Angebot" belohnt werden. Die restlichen Klubmitglieder müssen an der Kartenverlosung teilnehmen.

​​Das Halbfinal-Duell zwischen Bayer und Bayern ist das sechste Aufeinandertreffen der beiden Teams im DFB-Pokal. Zuletzt setzte sich der FC Bayern 2015 mit 5:3 im Elfmeterschießen in der BayArena durch und zog ins Halbfinale ein. 2009 gewann Leverkusen mit 4:2, ebenfalls im Viertelfinale. Insgesamt steht es drei zu zwei in der Pokalstatistik der beiden Klubs.


Im anderen Halbfinale empfängt einen Tag später der FC Schalke 04 Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt (20.45 Uhr).