​Bundesliga-Dino HSV bastelt trotz Abstiegskampf in der Bundesliga bereits für eine mögliche Zukunft in der 2. Bundesliga und hat den Vertrag mit dem finnischen Nachwuchstalent Tobias Fagerström vorzeitig verlängert. Der 17-Jährige könnte somit im Falle des erstmaligen Abstiegs der Vereinsgeschichte im Unterhaus erste Profierfahrungen sammeln.


WIe Hamburger SV auf seiner offiziellen Vereinswebseite mitteilte, hat Nachwuchsspieler Tobias Fagerström seinen Vertrag bei den Rothosen vorzeitig bis Sommer 2021 verlängert. "Hamburg und der HSV sind für mich und meine Familie zu einem zweiten Zuhause geworden. Dafür möchte ich allen hier danken. Ich möchte mich jetzt in den nächsten drei Jahren weiterentwickeln, um irgendwann den nächsten Schritt gehen zu können", zeigte sich der Youngster erfreut über das Vertrauen des Bundesligaklubs. 


Auch die Verantwortlichen lobten die Entwicklung des Spielers. "Tobi ist 2016 eine mutige Reise angetreten, auf der wir ihn weiter begleiten möchten. Wir wissen, dass er großes Potenzial besitzt und wollen weiter gemeinsam mit ihm daran arbeiten", so Dr. Dieter Gudel, Leiter des Nachwuchsleistungszentrum. 



Mit dem Finnen hat der HSV bereits das dritte Talent langfristig an sich gebunden, nachdem mit Bennett Schauer und Marco Drawz bereits zuvor zwei weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs neue Arbeitspapiere unterschrieben. Fagerström spielt seit 2016 für den Bundesliga-Dino und bestritt in der laufenden Saison zehn Spiele für die U19 der Hamburger. Mit seiner Mannschaft ist der U19-Nationalspieler Finnlands aktuell Tabellenführer in der A-Jugend-Bundesliga Nord.