​Gute Nachrichten für alle Anhänger von Hannover 96: Leistungsträger Waldemar Anton konnte nach überstandenem Infekt bereits am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainieren und dürfte somit für die kommende Bundesligapartie gegen Borussia Mönchengladbach wieder zur Verfügung stehen.


Das Eigengewächs der 96er hatte am vergangenen Wochenende beim 1:1-Unentschieden auswärts gegen das Tabellenschlusslicht 1. FC Köln noch mit einem grippalen Infekt aussetzen müssen, dürfte für die anstehende Partie gegen die "Fohlen" vom Niederrhein nun aber wieder zur Verfügung stehen. Der 21-Jährige nahm bereits am Dienstag wieder am Mannschaftstraining der Truppe von Trainer André Breitenreiter teil und absolvierte beide Einheiten des Tages in vollem Umfang und ohne Probleme. 

Hannover 96 v Sport-Club Freiburg - Bundesliga

Unverzichtbar im Team von Hannover 96: Defensivmann Waldemar Anton



Anton gehört in der laufenden Saison zu den absoluten Leistungsträgern bei den Niedersachsen und stand in 21 von bislang 23 Ligaspielen für den Bundesliga-Rückkehrer auf dem Platz. Dabei bestritt der gebürtige Usbeke jede Partie von Anfang und über die vollen 90 Minuten. Bislang gelang ihm ein Tor. 


​​Hannover 96 belegt vor dem 24. Spieltag mit 32 Punkten einen überraschend starken siebten Tabellenplatz und hat in der ersten Saison nach dem direkten Wiederaufstieg somit sogar mehr als realistische Chancen auf das Erreichen der Europa League. Waldemar Anton, laut transfermarkt.de mit 6,5 Millionen Euro Marktwert hinter dem brasilianischen Stürmer und Rekordneuzugang Jonathas (7 Millionen Euro) wertvollster 96er, steht noch bis Sommer 2021 in Hannover unter Vertrag.