​Der FC Liverpool um den deutschen Chefcoach Jürgen Klopp ist immer auf der Suche nach Talenten und scheint nun erneut ein Auge auf einen weiteren Youngster geworfen zu haben. Wie englische Medien berichten, sollen die "Reds" mit Mohamed Bahlouli einen jungen und vielversprechenden Nachwuchsspieler aus Frankreich beobachten. 


Wie Empire of the Kop berichtet, soll der FC Liverpool Mohamed Bahlouli vom französischen Topklub Olympique Lyon beobachten. Der 18-Jährige gilt als eines der großen Talente aus der Jugend von "OL" und soll laut France Football auch schon von Vertretern des LFC gescoutet worden sein. 

Für junge Talente ist der FC Liverpool seit der Ankunft von Jürgen Klopp zu einer sehr interessanten Adresse geworden. Regelmäßig etabliert der Ex-Coach von Borussia Dortmund junge Eigengewächse im Kader der ersten Mannschaft und verhilft ihnen zu Spielzeit. Zuletzt schafften Trent Alexander-Arnold sowie Joe Gomez erfolgreich den Sprung zu den Profis. Auch der Waliser Ben Woodburn kam mit seinen 18 Jahren bereits auf zehn Pflichtspiele für die "Reds." ​Eigengewächs Curtis Jones unterschrieb mit 17 Jahren jüngst ebenfalls seinen ersten Profivertrag an der Anfield Road.


Bahlouli ist ein zentral offensiver Mittelfeldspieler mit guten Laufwegen und Zug nach vorne, in seiner Spielweise durchaus vergleichbar mit dem zum FC Barcelona abgewanderten Brasilianer Philippe Coutinho. Er ist torgefährlich und zudem fähig, den tödlichen Pass zu spielen und so seine Mitspieler einzusetzen. In seiner Geburtsstadt Lyon besitzt der Youngster aktuell noch keinen Profivertrag, wäre demnach zum jetzigen Zeitpunkt wohl lediglich für eine Ausbildungsentschädigung zu haben.