​Die Personalsituation bei Manchester United scheint sich vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Sevilla wieder ein wenig zu entspannen. Mit Paul Pogba, Ander Herrera und Marcus Rashford kehrten gleich drei Leistungsträger ins Mannschaftstraining des englischen Spitzenteams zurück.


Das Lazarett am Old Trafford füllte sich zuletzt immer weiter, sodass Coach José Mourinho allmählich die Spieler auszugehen drohten. Sowohl Zlatan Ibrahimovic, als auch Marcos Rojo, Antonio Valencia, Phil Jones und Marouane Fellaini sind allesamt verletzt, sodass Innenverteidiger Eric Bailly am Wochenende nach mehrmonatiger Verletzungspause völlig verfrüht sein Comeback im FA-Cup-Spiel gegen Huddersfield Town (2:0) geben musste.



Doch Mourinho kann aufatmen. Die zuletzt fraglichen Einsätze von Paul Pogba, Ander Herrera und auch Marcus Rashford scheinen gesichert. Das Trio kehrte am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück und ist bereit für das K.o.-Spiel gegen die Andalusier. 


Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams in einem Pflichtspiel. Mittelfeldspieler Nemanja Matic freut sich auf die Partie: "Sie sind eine sehr gute Mannschaft, vor allem zu Hause, wo sie großartige Fans haben, die sie 90 Minuten lang anfeuern", so der 29-Jährige. "Wir erwarten, dass sie von Anfang an aggressiv sein werden. Aber wir wissen, was unser Job ist, wir wissen was unsere Qualitäten sind und wir werden bereit sein." Zum Glück mit einer halbwegs schlagfertigen Truppe.