​Der FC Bayern hält nach wie vor die Augen nach Nachfolger für die beiden Altstars Franck Ribery und Arjen Robben offen und könnte nun womöglich in Frankreich fündig geworden. Medienberichten zufolge soll Darly N'Landu vom OSC Lille auf dem Wunschzettel des Rekordmeisters stehen und könnte schon bald an die Säbener Straße wechseln. 


Die Zukunftsplanungen beim Rekordmeister laufen schon jetzt auf Hochtouren und man ist weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für seine Flügelzange bestehend aus Franck Ribery und Arjen Robben. Sowohl der Vertrag des Franzosen als auch das ​Arbeitspapier des Niederländers laufen am Saisonende aus, beide sind mittlerweile weit über 30 Jahre alt und befinden sich längst im Spätherbst ihrer Karriere. 

Wie France Football berichtet, soll der FC Bayern Interesse nun an einer Verpflichtung von Darly N'Landu vom französischen Erstligisten OSC Lille haben. Der 17-jährige Linksaußen spielt aktuell für die zweite Mannschaft des Ligue-1-Klubs sowie für die U17-Nationalspieler der Équipe Tricolore.


Interessant: Das Offensivjuwel besitzt beim abstiegsbedrohten Klub aus Nordfrankreich aktuell trotz laufender Gespräche noch keinen Profivertrag und wäre demnach zumindest zum jetzigen Zeitpunkt wohl sehr preiswert und lediglich für eine Ausbildungsentschädigung zu haben. Bei den Münchnern könnte er langfristig seinen Landsmann Franck Ribery beerben, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.