​Alexis Sánchez verließ den FC Arsenal, Mkhitaryan und Aubameyang schlossen sich im Gegenzug den 'Gunners' an. Sind die Transferpläne des FC Arsenal und Arsène Wenger damit abgeschlossen? Dem Vernehmen nach nicht! Wie die Daily Mail nämlich berichtet, soll der französische Cheftrainer schon ausgemacht haben, welchen Spieler es im kommenden Sommer zu verpflichten gilt.


Wird Nabil Fekir im Sommer nach London wechseln? Nach englischen Medieninformationen soll der zehnfache französische Nationalspieler im Fokus des FC Arsenal stehen. Der 68-jährige Chef-Coach soll sich bereits darüber im Klaren sein, dass der Franzose das Transferziel Nr. 1 für den kommenden Sommer darstellt.


Bei den 'Gunners' würde Fekir eine Verstärkung für das offensive Mittelfeld darstellen, wobei dieser auch auf der rechten Außenbahn und im Sturmzentrum spielen kann. Das Preisschild von Fekir ist auch schon ungefähr definiert: Rund 45 Millionen Pfund, also etwa 50 Millionen Euro soll Fekir wert sein. 

FBL-FRA-LIGUE1-BORDEAUX-LYON

Die nächste Verstärkung für den FC Arsenal? Arsène Wenger will Nabil Fekir verpflichten



Nabil Fekir steht noch bis 2020 bei Olympique Lyon unter Vertrag. Die Saison konnte Fekir in der französischen Ligue 1 definitiv für sich nutzen: 31 Einsätze in allen Wettbewerben, 21 Tore und fünf Vorlagen - so die Bilanz des Franzosen mit algerischen Wurzeln. Er würde die Konkurrenzsituation im Kader der Londoner weiter anheizen.


Gerade mit seinen technischen Qualitäten würde er die 'Gunners' nochmal zusätzlich verstärken. Dessen Landsmann Zinédine Zidane sagte über Fekir: "Er ist ein unglaublicher Spieler. Er hat mich technisch beeindruckt." Dementsprechend erfreut würde auch Arsène Wenger über einen Wechsel des 24-Jährigen auf die Insel sein.