MUNICH, GERMANY - FEBRUARY 10:  Robert Lewandowski of Muenchen celebrates his team's first goal with team mates during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and FC Schalke 04 at Allianz Arena on February 10, 2018 in Munich, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

FC Bayern: Die voraussichtliche Aufstellung in Wolfsburg

Vor dem Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Besiktas Istanbul muss der FC Bayern am Samstag die Pflicht beim kriselnden VfL Wolfsburg verrichten. Trainer Jupp Heynckes dürfte dabei den meisten seiner Stars ein Pause gönnen. Die Startelf des Rekordmeisters kann sich dennoch sehen lassen - zumal Thiago nach über drei Monaten zurückkehrt. 


So könnten die Bayern in Wolfsburg beginnen:

11. Tor: Sven Ulreich

Wie in dieser Spielzeit schon gewohnt wird auch in Wolfsburg Sven Ulreich im Tor der Bayern stehen. Scheinbar unbeirrt von den Spekulationen um die Rückkehr von Manuel Neuer zeigt der 29-Jährige konstant gute Leistungen. Im Hinspiel gegen die Wölfe hatte er noch folgenschwer gepatzt - seither hat sich Ulreich nichts mehr zuschulden kommen lassen.

10. RV: Rafinha

Der brasilianische Routinier ist unter Heynckes ein fester Bestandteil der Rotation und stand in der Bundesliga bereits zwölfmal in der Anfangsformation. Am Samstag in Wolfsburg dürfte Rafinha hinten rechts in der Viererkette beginnen und Joshua Kimmich vor dem Champions-League-Achtelfinale eine Pause erhalten.

9. IV: Niklas Süle

Jupp Heynckes stehen drei deutsche Nationalspieler in der Innenverteidigung zur Verfügung. Neben den beiden Weltmeistern Jerome Boateng und Mats Hummel hat sich Niklas Süle in seinem ersten Bayern-Jahr auf Anhieb etabliert. Gegen den VfL wird der 22-Jährige wohl zum 13. Mal in der laufenden Bundesliga-Spielzeit in der Startelf stehen. Am Dienstag gegen Besiktas droht ihm aber wieder die Bank.

8. IV: Mats Hummels

In der Königsklasse wird Heynckes vermutlich auf seine etablierten Abwehrspieler setzten. Gegen Wolfsburg könnte Boateng allerdings eine Pause bekommen, nachdem er in Paderborn krank fehlte und gegen Schake angeschlagen ausgewechselt werden musste. Mats  Hummels steht dagegen nach seiner schwierigen Winter-Vorbereitung wieder voll im Saft und präsentiert sich in starker Form.

7. LV: Juan Bernat

Von der Tribüne in die Startelf. So dürfte es dem Spanier Juan Bernat ergehen. Gegen Schalke musste er die Partie noch von den Zuschauerrängen aus beobachten, in Wolfsburg wird der 24-Jährige wahrscheinlich hinten links beginnen, um so Stamm-Linksverteidiger David Alaba eine Pause zu geben.

6. DM: Javi Martinez

Vor der Abwehr soll sich Javi Martinez Spielrythmus holen, nachdem ihn in den letzten Wochen zunächst ein grippaler Infekt und dann eine Verstauchung des Sprunggelenks lahmlegte. Gegen Schalke wurde der Spanier neun Minuten vor Schluss eingewechselt. Zuletzt spielte er am 21. Januar gegen Bremen von Anfang an.

5. ZM: Corentin Tolisso

Gegen Schalke noch 90 Minuten auf der Bank, dürfte der Franzose gegen Wolfsburg in der Startelf stehen, zumal Arturo Vidal wegen der fünften Gelben Karte passen muss. Statt des 23-jährigen Franzosen könnte aber auch Sebastian Rudy wieder ins Team kommen, nachdem er gegen Schalke gar nicht erst im Kader stand. Rudy wäre auch eine Option für Martinez auf der Sechs, falls der Spanier geschont werden sollte.

4. OM: Thiago

Thiago ist zurück. Sein letztes Bundesligaspiel datiert vom vierten November 2017. Damals gewannen die Bayern in Dortmund mit 3:1. Kurz darauf zog sich der Spanier gegen Anderlecht einen Muskelteilabriss zu. In Wolfsburg winkt das Comeback in der Anfangsformation, wie Jupp Heynckes bereits auf der Pressekonferenz am Freitag verriet.

3. RM: Arjen Robben

Auf den Außenbahnen rotierte Heynckes zuletzt munter durch. Franck Ribery, Kingsley Coman und Arjen Robben teilten sich dort meist die Spielzeit. Auch Thomas Müller tauchte in Mainz über die rechte Seite auf. Gegen die Wölfe könnte Robben beginnen - möglich wäre aber auch die Variante mit Thomas Müller. Sollte Heynckes alle seine potenziellen Starter für die Champions League schonen, wäre sogar Tolisso auf dieser Position möglich. Im Mittelfeld würde dann Rudy mit Martinez und Thiago die Zentrale bilden.

2. LM: Kingsley Coman

Gegen Besiktas wird Heynckes vermutlich auf Ribery links und Robben oder Müller über rechts setzten. Bedeutet, dass Coman am Samstag gegen Wolfsburg beginnen darf. Der 21 Jahre alte Franzose ruft in dieser Spielzeit konstanter seine Leistungen ab. In der Bundesliga gelangen ihm bislang drei Tore und vier Vorlagen bei 20 Einsätzen.

1. ST: Sandro Wagner

Nächste Pause für Robert Lewandowski? Wie schon in Mainz könnte Sandro Wagner den polnischen Goalgetter im Sturmzentrum vertreten. Für Wagner wäre es der zweite Startelf-Einsatz seit seiner Rückkehr zum Jugendklub im Winter. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Hoffenheim gelang dem Nationalspieler der erste Treffer.