​DIe TSG 1899 Hoffenheim muss am kommenden Wochenende beim Bundesliga-Topspiel gegen den FC Schalke 04 aller Voraussicht nach auf ein Trio verzichten. Wie Coach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Donnerstag mitteilte, werden sowohl Dennis Geiger, Nico Schulz als auch Serge Gnabry am Samstagabend gegen die "Knappen" wohl fehlen und somit nicht zur Verfügung stehen. 


Wie der TSG-Coach auf der Spieltags-Pressekonferenz mitteilte, leiden alle drei an kleineren Blessuren, die einen Einsatz gegen die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco wahrscheinlich verhindern. "Dennis Geiger wird Stand jetzt ausfallen, genauso wie Nico Schulz. Serge Gnabry wird uns wahrscheinlich auch fehlen." Während Youngster Geiger mit einer Zerrung zu kämpfen hat, leidet Außenbahnspieler Schulz an muskulären Problemen. ​Bei dem zuletzt starken Gnabry steht ein grippaler Infekt einem Einsatz bei S04 im Weg.



Zusätzlich zu dem genannten Trio steht auch das österreichische Abwehrtalent Stefan Posch für die kommenden Aufgaben nicht zur Verfügung. "Stefan hat erneut Schambeinprobleme, die er bereits letztes Jahr hatte. Er ist zwei Wochen raus, es kann aber auch länger dauern", so Nagelsmann über den 20-Jährigen. 


Mit dem Spiel gegen den FC Schalke 04 trifft der aktuelle Tabellensechste auf den Tabellenachten aus dem Kraichgau. Während 1899 die letzte Partie gegen Mainz 05 mit 4:2 für sich entscheiden konnte, mussten die "Königsblauen" aus Gelsenkirchen trotz guter Leistung eine 0:1-Pleite bei Rekordmeister FC Bayern München einstecken.