​Trotz Platz zwei in der Premier League ist José Mourinho nicht vollständig zufrieden mit seinem Kader. Nachdem man zuletzt die Offensive mit Romelu Lukaku und Alexis Sanchez klangvoll verstärkte, soll nun auch in der Defensive ein Umbruch stattfinden. Ein Duo steht demnach vor dem Aus.


Mit nur 19 Gegentoren stellt Manchester United derzeit die beste Verteidigung der Premier League. Da mutet es schon ein wenig verrückt an, dass José Mourinho offenbar mit seiner Defensive nicht vollständig zufrieden ist und frisches Blut für seine Abwehrreihe verpflichten möchte.


Laut dem Mirror besitzen Chris Smalling und Phil Jones keine Zukunft bei den Red Devils, so dass das Duo schon im Sommer verkauft werden könnte. Vor allem ihre Schwächen in der Spieleröffnung sind eklatant und sorgen dafür, dass United im Spielaufbau meist wenig einfällt.

Auch in ihrer Abwehrarbeit sind Smalling und Jones längst nicht über alle Zweifel erhaben, United-Legende Gary Neville nannte ​die Leistung des Duos kürzlich "ein Desaster. Sie haben Entscheidungen getroffen, bei denen du dich fragst 'Was macht ihr denn da?'"


Daher stehen die beiden Abwehrrecken bei United vor dem Aus. Mourinho soll die Klub-Verantwortlichen bereits darum gebeten haben, im Sommer viel Geld für neue Abwehrspieler in die Hand zu nehmen. Der Mirror bringt Harry Maguire von Leicester City und Real-Star Raphael Varane als mögliche Ersatzkandidaten beim englischen Rekordmeister ins Spiel.