AUGSBURG, GERMANY - FEBRUARY 05:  Max Kruse of Bremen celebrates scoring the penalty with Thomas Delaney during the Bundesliga match between FC Augsburg and Werder Bremen at WWK Arena on February 5, 2017 in Augsburg, Germany.  (Photo by Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)

Kruse, Junuzovic & Co.: Werder Bremen will seine Leistungsträger halten

Mit dem 3:1 über Wolfsburg am vergangenen Spieltag verschafften sich die Bremer etwas Luft im Abstiegskampf. Behält der SVW seinen eingeschlagenen Kurs bei, ist der Klassenerhalt in greifbarer Nähe - was wiederum bei den Vertragsgesprächen im Sommer als Faustpfand eingesetzt werden kann.


Die Rede ist besonders von dem Leistungsträger-Trio um Max Kruse, Zlatko Junuzovic und Thomas Delaney.  „Das hilft natürlich in den Gesprächen. Man kann einen Spieler leichter überzeugen, wenn er sieht, da entwickelt sich etwas“, klärt Sportchef Frank Baumman über die Chancen einer weiteren Zusammenarbeit in der Sport Bild auf.  

1. Max Kruse

Grundsätzlich sieht der Angreifer seine Zukunft bei den Werderanern. Im vorigen Sommer buhlten noch Größen wie Borussia Dortmund oder Schalke 04 um die Lebensversicherung der Grün-Weißen. 


Kruses Vertrag am Osterdeich läuft derzeit noch bis 2019, die Bremer wollen unbedingt vorzeitig verlängern. „Wir wollen unsere Leistungsträger langfristig binden. Das trifft selbstverständlich auch auf Max Kruse zu“, kündigte Manager Baumann bereits im Dezember an. Die Chancen maximieren sich bei Klassenerhalt.  

2. Zlatko Junuzovic

Vor allem Trabzonspor bemühte sich immer wieder um die Dienste des Österreichers, der sich letzten Endes aber zu einem Verbleib in Bremen entschieden hatte. „Wir werden uns demnächst nochmals mit seinem Berater zusammensetzen“, kommentiert Baumann.


Der im Sommer auslaufende Vertrag soll in naher Zukunft verlängert werden. Junzovic fühlt sich in der Hansestadt wohl, will allerdings keine finanziellen Abstriche machen. Mit 2,6 Millionen Euro im Jahr ist er einer der Topverdiener. 

3. Thomas Delaney

Die Premier League ist sein Traum, hatte der dänische Nationalspieler zuletzt immer mal wieder betont. Brighton fühlte im Winter noch mal vor und bot zwölf Millionen Euro Ablöse - die Bremer Seite konnte jedoch intervenieren.


Bis 2021 ist Delaneys Vertrag am Osterdeich ausgelegt. Baumann will ihn im Sommer überreden, zumindest ein weiteres Jahr für den SVW aufzulaufen. Hier kommts auf die Transferpläne im Sommer an. Hat Werder eine schlagkräftige Mannschaft, wird sich Delaney wohl überzeugen lassen.