Im Nachwuchsbereich strebt der VfB Stuttgart für die Zukunft einige Veränderungen an. Die zweite Mannschaft, die künftig als U21-Team an den Start geht, wird nur noch in dieser Saison von Andreas Hinkel betreut. Für das Danach scheint alles offen.


Ob als Spieler oder Trainer: Andreas Hinkel ist beim VfB Stuttgart eine der treuen Seelen. Von 1992 bis 2006 schnürte er selbst aktiv die Fußballschuhe für den Bundesligisten. 2013 verdiente sich der ehemalige Nationalspieler seine ersten Sporen als Jugendtrainer. Seit Januar 2017 coacht Hinkel die zweite Mannschaft in der Regionalliga Südwest.

VfB Stuttgart Unveils Young Talent Center

Andreas Hinkel (2 v. r.) betreut die Zweite des VfB nur noch bis Saisonende



Lange Zeit stand in der Schwebe, ob die Nachwuchsgarde auch in der kommenden Saison an den Start geht. Sportvorstand Michael Reschke wollte die U23 eigentlich vom Spielbetrieb abmelden. Schlussendlich gab es eine Kompromisslösung: Ab der Saison 2018/19 tritt die zweite Stuttgarter Mannschaft als U21-Team in der Regionalliga an.


Laut dem kicker wird die Mannschaft in der nächsten Spielzeit von dem bisherigen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Marc Kienle trainiert - ​Thomas Hitzlsperger nimmt im Gegenzug dessen Job an. Hinkel ist somit nur noch für diese Saison hauptamtlich als Trainer verantwortlich. Im Anschluss absolviert der 35-Jährige den Lehrgang zum Fußballlehrer. In welcher Funktion er im Anschluss wieder zum VfB zurückkehrt, ist indes offen.