Der FC Barcelona musste sich gegen den leidenschaftlich und stark spielenden FC Getafe mit einem Punkt zufrieden geben. Beim 0:0-Remis drohte man sogar eine seltene Niederlage in La Liga zu kassieren.

Barcelona v Getafe - La Liga

Yerri Mina kam bei seinem Liga-Debüt direkt in der Startelf zum Einsatz


Im Verlaufe der ersten Halbzeit hatten nämlich ausschließlich die Gäste nennenswerte Chancen. Erst in der 55. und 57. Minute hatte Barca durch Luis Suarez und Philippe Coutinho Gelegenheiten, in Führung zu kommen. Der außerhalb des Strafraums ausgeführte Schlenzer des Brasilianers war die einzige gute Aktion von Coutinho, der weiterhin Schwierigkeiten hat, sich bei seinem Traumklub zu integrieren.

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-GETAFE

Lionel Messi konnte gegen Getafe heute nicht viel anrichten


Etwa 20 Minuten später wurde es wieder mit einem Kopfball von Yerri Mina gefährlich. Die mit Abstand größte Chance der Katalanen wurde aber durch Getafe-Keeper Guaita in der Nachspielzeit vereitelt: Ousmane Dembele drückte der Partie lediglich mit einer guten Flanke auf Luis Suarez seinen Stempel auf. Der Uruguayer kam diesmal mit dem Kopf zum Abschluss.

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-GETAFE

Ousmane Dembele hat immer noch Schwierigkeiten bei seinem neuen Klub


Auch Barcelona-Keeper Marc-Andre ter Stegen wurde in den letzten Momenten der Partie geprüft, indem er einen direkten Freistoß aus großer Distanz über die Latte lenkte. Und damit endete auch diese aus Sicht der Gastgeber enttäuschende Partie.

Barcelona v Getafe - La Liga

Luis Suarez erzielte in der 91. Minute fast den Siegtreffer


Im Meisterschaftsrennen Spaniens könnte es dadurch vielleicht noch spannend werden. Der Abstand auf Atletico Madrid beträgt nach diesem Spiel nur noch sieben Punkte. Zum Glück muss man mit dieser Form nicht direkt gegen Chelsea in der Champions League antreten. Zum zweiten Mal in Folge muss Barcelona in der Liga Punkte liegen lassen.