Amara Condés Leihgeschäft bei Holstein Kiel verlief von Anfang an nicht sonderlich gut. Der vom VfL Wolfsburg bis zum Saisonende ausgeliehene Akteur durfte nur wenige Kurz-Einsätze sammeln und kam erst am Freitag zu seinem Startelf-Debüt. Doch ausgerechnet bei dieser Partie musste Condé einen herben Rückschlag hinnehmen.

​​Wie nämlich Holstein Kiel am Samstag offiziell bekannt gab, zog sich der 21-jährige Mittelfeldspieler bei der 1:3-Niederlage gegen Kaiserslautern einen Mittelfußbruch zu und wird 8-12 Wochen ausfallen. Damit wird er womöglich den kompletten Rest der Spielzeit verpassen.


68 Spielminuten durfte der U20-Nationalspieler Deutschlands von Beginn an bestreiten, bis ihn die schwere Verletzung außer Gefecht setzte. Beim VfL Wolfsburg läuft sein Vertrag noch bis 2019.