Nach viel Scheidungskrieg wechselte Ousmane Dembele im Sommer von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Bei den Katalanen erwischte der Franzose einen denkbar schlechten Start und verletzte sich gleich zweimal am Oberschenkel. Bei der anstehenden LaLiga-Partie gegen Getafe feiert Dembele seine Rückkehr in den Kader.


Ganze drei Partien absolvierte Ousmane Dembele für den FC Barcelona, ehe er sich einen Muskel im Oberschenkel riss. Rund drei Monate fiel der Franzose aus, feierte im Januar sein Comeback. Die Freude hielt nicht lange an, da sich der Youngster erneut am Oberschenkel verletzte und ausfiel. 

Nun soll Dembele endgültig beim FC Barcelona durchstarten. Der Tempodribbler ist wieder fit und steht im Aufgebot der Katalanen für die anstehende Liga-Partie gegen den FC Getafe am Sonntag. "Wir setzen große Hoffnungen in Dembele", verkündete sein Trainer Ernesto Valverde. "Er wird uns mit seiner Qualität weiterhelfen. Er fühlt sich gut und kommt Stück für Stück wieder rein." Möglicherweise darf der Angreifer gegen Getafe bereits sein Comeback auf dem Rasen feiern. Allerdings sollte Barca die Lektion gelernt haben, dass bei Dembele Vorsicht geboten ist.