​Rund zwei Wochen nach seiner Fußverletzung befindet sich Nationalspieler Leroy Sané auf dem Weg der Besserung. Der Linksaußen erlitt im FA-Cup-Spiel gegen Cardiff City nach einem brutalen Foul einen Bänderriss.


"Leroy Sané geht es schon viel besser", betonte City-Coach Pep Guardiola. "Allerdings ist er noch lange nicht soweit. Im Moment befindet er sich nur im Lauftraining". Bei Ansicht der TV-Bilder grenzt es beinahe an ein Wunder, dass der deutsche Nationalspieler nach dem brutalen Foul von Cardiffs Joe Bennett nur zwei Wochen später wieder laufen kann. Das Foul erhitzte die Gemüter - auch das von Pep Guardiola, der sich vehement beschwerte, dass der Übeltäter lediglich die gelbe Karte sah.

Sané selbst weiß wohl am Besten, dass er Glück im Unglück hatte. Via Twitter teilte er ein Foto, das ihn freudestrahlend während einer Trainingseinheit zeigt. "Ich fühle mich schon viel besser", schrieb der 22-Jährige. "Bin zurück im Lauftraining."

Auf den Platz wird der Flügelflitzer aber erst in einigen Wochen zurückkehren können. Bei den Citizens wird der gebürtige Essener derzeit schmerzhaft vermisst. Sané entwickelte sich in dieser Saison zu einem absoluten Leistungsträger bei den 'Skyblues'. In 33 Pflichtspielen war der Ex-Schalker an 25 Toren beteiligt (11 Treffer, 14 Assists).