Die Zukunft von Max Meyer ist weiterhin undefiniert. Das Schalker Eigengewächs steht auf dem Wunschzettel einiger Top-Clubs, sein Vertrag beim FC Schalke 04 läuft im Sommer aus. Möchte man einem spanischen Medienbericht Glauben schenken, hat sich der Youngster bereits entschieden.


Seitdem Domenico Tedesco die Zügel beim FC Schalke 04 in der Hand hält, blüht Max Meyer im zentralen Mittelfeld auf. Blöd nur, dass es die 'Knappen' versäumt haben, den Vertrag mit Eigengewächs Meyer vorzeitig zu verlängern. Nun droht im Sommer nach Leon Goretzka der nächste ablösefreie Abgang eines Leistungsträgers. Der Mundo Deportivo zufolge ist der Zug für Schalke bereits abgefahren.


Dem Sportblatt zufolge hat sich Max Meyer für einen ligainternen Wechsel zum FC Bayern München entschieden. Damit würde er seinem Kollegen Leon Goretzka auf dem Fuß folgen. Schalkes ​Sportdirektor Christian Heidel äußerte sich just optimistisch über die Verhandlungen mit Meyer. Wie viel Wahrheitsgehalt hinter den Informationen der Mundo Deportivo steckt, darf angezweifelt werden.