LEVERKUSEN, GERMANY - Heiko Herrlich head coach of Leverkusen looks on prior the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bayern Muenchen at BayArena on January 12, 2018 in Leverkusen, Germany. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Bayer Leverkusen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Hertha BSC

Nach dem Pokal-Spektakel gegen den SV Werder ist für Bayer Leverkusen am Samstag wieder Liga-Alltag angesagt. Die Werkself empfängt die Berliner Hertha. Coach Heiko Herrlich erklärte im Vorfeld, dass er ein wenig rotieren wird.

1. TW: Bernd Leno

Im Tor wird es keine Überraschung geben. Bernd Leno zählt zu den besten Keepern der Liga und will seinen Kasten - im Gegensatz zum Pokalspiel - dieses Mal wieder sauber halten.

2. RV: Benjamin Henrichs

Da Kapitän Lars Bender, der zuletzt häufig als Rechtsverteidiger aufgeboten wurde, verletzt ausfällt, dürfte Benjamin Henrichs eine Chance von Beginn an erhalten. Der deutsche Nationalspieler muss allerdings wieder eine Schippe draufpacken, wenn er mit zur WM fahren will.

3. IV: Jonathan Tah

In der Innenverteidigung gibt es kein Vorbeikommen an Jonathan Tah. Der Youngster spielt für sein Alter sehr abgeklärt und dürfte sich auch von der schwächeren Partie gegen Bremen nicht aus der Bahn werfen lassen.

4. IV: Sven Bender

Neben Tah wird wie gewohnt Sven Bender in der Innenverteidigung auflaufen. Das Duo hat sich mittlerweile hervorragend abgestimmt und ist auch bei Standards eine Bank - gegen Hertha enorm wichtig, schließlich haben die Berliner die Hälfte ihre Saisontore nach einem Standard erzielt.

5. LV: Wendell

Links hinten ist der Brasilianer Wendell nahezu konkurrenzlos, weshalb er auch gegen die Hertha in der Viererkette aufgeboten wird. Der 24-Jährige ist eine Konstante im Team von Heiko Herrlich.

6. DM: Dominik Kohr

Im defensiven Mittelfeld bahnt sich ein Zweikampf zwischen Dominik Kohr und Julian Baumgartlinger an. Der Österreicher ist nach einer Erkältung wieder fit und drängt in die Elf. Kohr dürfte zunächst aber die Nase vorn haben.

7. DM: Charles Aranguiz

Charles Aranguiz wird auch gegen die Hertha in der Startelf stehen. Heiko Herrlich erklärte auf der Pressekonferenz, dass "zwar noch leichte Schmerzen" habe, aber trainieren kann. "Ich bin froh, dass ihm am Dienstag nichts Schlimmeres passiert ist. Charles ist wichtig für uns. Er will jeden Ball haben, macht das Spiel schnell, wenn es sein muss oder macht es langsam, wenn es ruhiger zugehen muss."

8. RM: Karim Bellarabi

Mit seinem Treffer in der Verlängerung ist für Karim Bellarabi hoffentlich der Knoten geplatzt. Der Rechtsaußen hatte schwierige Monate hinter sich, ist nun aber auf dem Weg zurück zur alten Form.

9. ZOM: Kai Havertz

Als Spielmacher dürfte erneut Kai Havertz die erste Wahl sein. Auch der Youngster traf im Pokalspiel in der Verlängerung und zeigte eine ordentliche Partie.

10. LM: Julian Brandt

Mit seinem Doppelpack gegen den SV Werder war Julian Brandt sicherlich der Matchwinner der Werkself. Der Blondschopf zeigte eine bärenstarke Leistung und sprühte vor Spielfreude. Er dürfte auf der linken Seite für den zuletzt leicht überspielt wirkenden Leon Bailey auflaufen.

11. ST: Lucas Alario

Auch Kevin Volland könnte eine Verschnaufspause erhalten, weshalb sich Lucas Alario berechtigte Hoffnungen machen darf, im Sturmzentrum zu beginnen.