Jupp Heynckes hat beinahe die gesamte Mannschaft für das Spiel gegen den FC Schalke 04 beisammen. Einzig Manuel Neuer muss noch verletzungsbedingt passen, auch Thiago ist noch nicht so weit. Ansonsten blickt der Rekordmeister optimistisch auf das Spiel gegen die 'Knappen'.


Mit nunmehr 18 Punkten Vorsprung und einer breiten Brust reist der FC Bayern zum FC Schalke 04. Während dem Rekordmeister der sechste Titel in Folge wohl nicht mehr zu nehmen ist, sind die Gelsenkirchener durch ihre Niederlage gegen Bremen auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen. Auf die leichte Schulter nehmen will Cheftrainer Jupp Heynckes das Spiel dennoch nicht.


„Schalke spielt nicht nur einen guten Fußball, sie sind auch taktisch sehr variabel. Mir gefällt auch, dass sie offensichtlich einen guten Teamgeist haben, das spürt man. Das wird morgen ein schwieriges Spiel“, so der Coach auf der Pressekonferenz.


Doch auch die Bayern können beinahe aus dem vollen schöpfen. „Personell sieht es im Moment sehr gut aus. Manuel Neuer ist der einzige verletzungsbedingte Ausfall – Thiago hat sehr gut trainiert, ist aber morgen noch nicht mit im Aufgebot. Wir sind aber sehr froh, dass wir solch einen Top-Spieler wieder dabei haben“, so Heynckes weiter.


Auch für die kommenden Wochen sieht der Trainer seine Mannschaft gerüstet, denn nach der Liga geht es auch mit der Königsklasse weiter. „Ich habe ganz klare Vorstellungen davon, wie wir in den nächsten Wochen spielen wollen. Es ist richtig, dass man eine Mannschaft finden muss, die sich herauskristallisieren muss. Aber bei uns gibt es leistungstechnisch keine großen Unterschiede“, führt der 72-Jährige weiter aus.


Nach dem Spaziergang ins DFB-Pokalhalbfinale gegen Paderborn (6:0) wartet nun wieder ein größerer Prüfstein auf die Münchner. Aber selbst eine Niederlage wird wohl am sechsten Titel in Folge nicht mehr viel ändern.