Nachdem bereits gestern schon Yann Sommer eine individuelle Einheit auf dem Platz mit den Kollegen absolvieren konnte, meldete sich heute auch der brasilianische Maestro in Reihen der Borussia zurück auf dem Platz. Ob er bereits am Sonntag mitwirken kann, ist weiterhin offen.


Kaum ein Klub in der Bundesliga ist derzeit dermaßen von Verletzungen gebeutelt und betroffen wie die Fohlenelf. Jammern oder auf die Tränendrüse drücken ist aber nicht die Sache der Verantwortlichen, auch wenn man genug Grund dazu hätte. So gesellten sich in den vergangenen Tagen zu den vielen Langzeitverletzten im Lager des VfL auch noch Stammkeeper Yann Sommer und Spielmacher Raffael.


Nachdem aber der Schweizer Torhüter bereits gestern schon wieder eine kleinere individuelle Einheit auf dem Platz absolvieren konnte nach seinem Muskelfaserriss in den Adduktoren, berichtet die Bild am heutigen Donnerstagnachmittag, dass auch Raffael wieder auf dem Grün anzutreffen war.


Wie weit es um den Fitnessstand des Brasilianers bestellt ist und ob Yann Sommer ebenfalls schon wieder in Richtung Stuttgart blickt, ist nicht bekannt. Wahrscheinlicher ist eher, dass Tobias Sippel, nicht zuletzt auch wegen seiner guten Leistung gegen Leipzig, gegen den VfB wieder im Kasten steht und erneut eine Chance erhält, sich zu zeigen.


Auch bei Raffael wird man wohl eher Vorsicht walten lassen. Zumal mit Laszlo Benes ein weiterer Mittelfeldspieler nach langer Verletzung ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist und die Optionen in den kommenden Tagen für Cheftrainer Dieter Hecking erweitert.


​​