​Aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlt Paulo Dybala seinem Klub Juventus Turin bereits seit einem Monat. Zuletzt gab es Hoffnungen, dass der Argentinier am morgigen Freitag gegen den AC Florenz zurückkehren könnte - wie Max Allegri auf einer Pressekonferenz allerdings erklärte, fällt der Offensivstar allerdings weiterhin aus.


Neben Dybala, dessen Einsatz auch in der Champions League gegen Tottenham fraglich ist, müssen die Bianchoneri gegen die Fiorentina ebenfalls auf Juan Cuadrado, Blaise Matuidi und Benedikt Höwedes verzichten. Der Ex-Münchener Douglas Costa kehrt dagegen in den Kader zurück, nachdem er zuletzt gegen US Sassuolo noch angeschlagen fehlte.

"Douglas geht es gut, aber ich denke nicht, dass er von Beginn an spielen wird, denn Federico Bernadeschi ist sehr gut drauf. Es ist nur richtig, dass Federico in so einem wichtigen Spiel starten wird", erklärte Allegri. Für Bernadeschi wäre ein Startelf-Einsatz zudem etwas Besonderes, schließlich stand er seit 2002 beim AC Florenz unter Vertrag, ehe er im vergangenen Sommer zur Juve wechselte.