Pal Dardai kann in der kommenden Bundesligapartie gegen Bayer 04 Leverkusen aller Voraussicht nach wieder auf Stammkeeper Rune Jarstein sowie Außenbahnspieler Mitchell Weiser zurückgreifen. ​Sowohl der Norweger als auch der deutsche U21-Nationalspieler werden am Wochenende im Kader von Hertha BSC stehen, wie Dardai auf der Pressekonferenz verriet. 


"​Alle haben mittrainiert, Mitch wird auch wahrscheinlich im Kader dabei sein. Zum Start ist es aber vielleicht noch einen Tick zu früh. Per (Skjelbred, Anm. d. Red.) kann auch spielen, denke ich. Bei Rune (Jarstein, Anm. d. Red.) ist alles in Ordnung, er hat Top-Werte und ist fit. Nach dem Abschlusstraining wird Zsolt Petry (Torwarttrainer, Anm. d. Red.) entscheiden, ob Rune jetzt schon als Nummer eins in Leverkusen wieder mitspielt oder ob Thomas (Kraft, Anm. d. Red.) als Nummer zwei noch aushilft. Wir sind sehr zufrieden mit Thomas, wollen aber auch keine Unsicherheit. Wir bleiben bei der klaren Linie, dass Rune die Nummer eins ist", so Dardai auf der Spieltags-Pressekonferenz vor dem Ligaspiel auswärts bei Bayer 04 Leverkusen. 

Die Berliner warten aktuell seit vier Ligaspielen auf einen Sieg, trennten sich zuletzt drei Mal mit einem Unentschieden von ihrem Gegner. Gegen die in dieser Saison unter Trainer Heiko Herrlich starke Werkself aus Leverkusen soll nun endlich mal wieder ein Dreier her. Mit 27 Punkten und einem absolut ausgeglichenen Torverhältnis von 28:28 Toren stehen die Hauptstädter aktuell auf Tabellenplatz elf und somit im Niemandsland der Tabelle. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 und Mainz 05 beträgt aktuell sieben Zähler.