Ein kleiner Wermutstropfen der gestrigen Pokal-Partie gegen Werder Bremen war die Verletzung von Lars Bender. Der Kapitän von Bayer Leverkusen musste in der 79. Minute ausgewechselt werden, nachdem er nicht weitermachen konnte. Am Mittwoch gab der Verein eine Diagnose bekannt. ​

​​Lars Bender zog sich einen Faserriss im Adduktorenbereich zu. Dies teilte Bayer 04 Leverkusen am heutigen Nachmittag offiziell mit. Die 'Werkself' muss somit für die nächsten drei Wochen auf die Dienste des variabel einsetzbaren Mittelfeldspielers verzichten.


Der 28-jährige gebürtige Rosenheimer verlängerte erst kürzlich seinen Vertrag in Leverkusen langfristig bis 2021. Wenn Bender fit ist und auf dem Platz steht, gehört er stets zu den wichtigsten Spielern auf dem Platz.


In der bisherigen Saison sammelte Bender 17 Einsätze, in denen ihm starke acht Torbeteiligungen gelangen. Unter Cheftrainer Heiko Herrlich erhielt der verletzungsanfällige Akteur vornehmlich Spielzeit im defensiven Mittelfeld und auf der rechten Abwehrseite.