​Manchester United trifft in der fünften Runde des FA-Cups auf Huddersfield Town. Das Team unter der Leitung des deutschen Trainers David Wagner gewann am Montag das Nachholspiel gegen Birmingham City.


Bisher bekam es Manchester United im FA-Cup mit Derby County und Yeovil Town zu tun. Mit Huddersfield Town wartet nun erstmals ein Konkurrent aus der Premier League. Zwar ist der Aufsteiger nach einem phänomenalen Start inzwischen bis auf Platz 19 der Tabelle abgerutscht, doch auch auf der Insel gilt: der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze.

Erst am vergangenen Wochenende trafen beide Teams in der Liga aufeinander. Manchester United spazierte dabei souverän zu einem 2:0-Sieg. Alexis Sanchez und Romelu Lukaku sorgten für die beiden Treffer. In der Hinrunde ging Huddersfield noch als Sieger vom Platz (2:1).


Bereits am 17. Februar kommt es nun zu einem erneuten Aufeinandertreffen beider Teams im FA-Cup, dem zweitwichtigsten Titel in England. Und dieses Mal ist sogar alles offen, nachdem der FC Arsenal, der den Pokal dreimal in den letzten vier Jahren in die Höhe stemmte, bereits in der dritten Runde sensationell gegen Nottingham Forest scheiterte. United-Coach José Mourinho gewann den Cup bisher lediglich in der Saison 2006/07 mit dem FC Chelsea. Da die Meisterschaft schon ad acta gelegt wurde, liegt der nationale Fokus nun auf dem Gewinn des FA-Cups.