​VfB-Mittelfeldakteur Ebenezer Ofori steht unmittelbar vor einem Leih-Wechsel in die US-amerikanische Profiliga MLS. New York City FC ​bestätigte nun den Transfer des Ghanaers, der es zuletzt nicht einmal mehr in den Kader der Stuttgarter schaffte.


Lediglich neun Minuten kam Ofori in dieser Bundesliga-Spielzeit zum Einsatz, die Aufgabe bei der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt am siebten Spieltag hätte undankbarer aber nicht sein können. Nun steht der 22-Jährige vor einem Wechsel in die USA. Dort soll der New York City FC auf den Bundesligaspieler aufmerksam geworden.



"Wir leihen ihn für ein Jahr aus und besitzen auch die Option, ihn zu kaufen", wird New York City FC-Geschäftsführer Alex Akummey in den Stuttgarter Nachrichten zitiert. Der Transfer des defensiven Mittelfeldspielers soll im März stattfinden, da die neue Saison in der MLS erst in einem Monat beginnt.


Ofori wechselte vor einem Jahr vom schwedischen Erstligisten AIK Solna ins Schwabenländle, kam in der vergangenen Rückrunde jedoch nicht ein einziges Mal zum Einsatz. Auch in dieser Saison ist der Ghanaer nur selten Teil des Kaders, sodass sich beide Parteien mit einem Wechsel zufrieden geben dürften. Der aktuelle Nationalspieler Ghanas besitzt beim VfB noch einen Vertrag bis 2020.