Eine Menge Frust, die sich bei Adam Lallana derzeit zu entladen scheint: der Liverpool-Akteur sollte bei der U23 der 'Reds' Spielpraxis sammeln, um nach seiner Verletzungspause langsam wieder ein Thema für Jürgen Klopp werden zu können. Gegen das Reserveteam der Tottenham Hotspur leisetet sich der englische Nationalspieler aber einen Fehltritt erster Güte.


Für Adam Lallana ist die aktuelle Spielzeit eine, die vom Pech und Unglück geprägt ist: Für die erste Mannschaft kam der 29-Jährige bisher nur ein Mal zum Einsatz. Die erste Hälfte der Saison verpasste dieser wegen einer Oberschenkelverletzung, die er sich bereits in der Vorbereitung zugezogen hatte. Seit November ist er nun wieder fit, wegen einer Leistenverletzung blieb ihm ein Einsatz in den vergangenen drei Partien allerdings verwehrt.

Was war passiert? Nach einem Luft-Zweikampf mit dem 19-jährigen George Marsh reagierte Lallana äußerst wütend, trat dem Youngster auf die Füße und packte ihn am Hals. Der englische Nationalspieler musste schließlich von Teamkollege Danny Ings weggezogen werden, bevor Lallana schließlich des Feldes verwiesen wurde. "Ich habe es noch nie gesehen, dass Adam so reagiert", kommentierte U23-Trainer Neil Critchley die Aktion.

Die 'Spurs' besiegten die Jugend der 'Reds' im Anschluss mit 1:0; nach einem Platzverweis von George Johnston musste die U23 des FC Liverpool die Partie mit neun Mann beenden. Aufatmen kann hingegen Lallana, denn die Sperre beim Reserveteam wird nach Informationen von Sky Sport News keine Auswirkungen auf das Geschäft bei den Profis haben.