BREMEN, GERMANY - JANUARY 27:  Florian Kohfeldt, head coach of Bremen reacts during the Bundesliga match between SV Werder Bremen and Hertha BSC at Weserstadion on January 27, 2018 in Bremen, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Werder Bremen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Bayer Leverkusen

Am kommenden Dienstagabend (20:45 Uhr) steigt mit der Begegnung zwischen Bayer Leverkusen und dem SV Werder Bremen das zweite Viertelfinale im DFB-Pokalwettbewerb. Nach dem 2:1-Auswärtserfolg bei Schalke 04 fahren die Hanseaten mit Rückenwind zum aktuellen Tabellenzweiten. „Der Sieg hat uns sehr gutgetan, gerade nach den letzten Wochen, auch um den Weg weiterzugehen, über spielerische Elemente zum Erfolg zu kommen. Das hat uns bestärkt“, so Werder-Coach Florian Kohfeldt, der Kapitän Zlatko Junuzovic zudem einen Startelfeinsatz garantiert - ein möglicher Bargfrede-Einsatz kommt unterdessen zu früh.


So könnte Bremen in der BayArena beginnen:  

1. TW: Jiri Pavlenka

Zwischen den Bremer Pfosten wird am kommenden Dienstag aller Voraussicht nach wieder Jiri Pavlenka stehen. Der Tscheche ist an der Weser – auch nach seinem Patzer am Samstag – die unangefochtene Nummer eins und seinen Vorderleuten stets ein sicherer Rückhalt. „Wenn man die 2. Halbzeit sieht, gibt es überhaupt keinen Anlass, an seiner Qualität und Stabilität zu zweifeln. Das war beeindruckend. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es ihn negativ beeinflusst hat“, meinte Florian Kohfeldt. Im DFB-Pokal musste der 1,96 Meter große Schlussmann bislang zwei Gegentreffer hinnehmen.   

2. RV: Theodor Gebre Selassie

In einer Bremer Viererkette dürfte Theodor Gebre Selassie seinen Platz auf der rechten Außenbahn sicher haben. Der 31-Jährige zählt zum absoluten Stammpersonal, am Dienstag bestreitet er dann sein 23. Saison- und insgesamt 166. Werder-Pflichtspiel.

3. IV: Sebastian Langkamp

In der Innenverteidigung könnte sich Bremens Chefcoach Florian Kohfeldt zugunsten von Sebastian Langkamp entscheiden. Der frühere Hertha-Kapitän würde gegen die Werkself zu seinem Startelf-Debüt für die Weser-Kicker kommen. Beim Sieg auf Schalke am vergangenen Samstag zog er sich beim Jubeln eine Handverletzung zu, ein möglicher Einsatz ist allerdings nicht in Gefahr.

4. IV: Niklas Moisander

Neben Sebastian Langkamp wird wohl Niklas Moisander in der Bremer Abwehrzentrale beginnen. Der Finne kam in der aktuellen Saison bislang 18-mal zum Zug, für das Duell bei Bayer Leverkusen könnte sich Trainer Kohfeldt jedoch auch für Milos Veljkovic entscheiden. Im Falle einer Fünferkette würden Langkamp, Moisander und Veljkovic beginnen, dafür müsste dann wohl eine Offensivkraft weichen.

5. LV: Ludwig Augustinsson

Auf der linken Abwehrseite hat Ludwig Augustinsson gute Karten, um am Dienstag zu seinem 24. Werder-Einsatz zu gelangen. Der Schwede konnte bislang einen Assist beisteuern, als Alternative zu ihm scharrt Bayern-Leihgabe Marco Friedl derweil mit den Hufen.

6. ZDM: Thomas Delaney

In der Bremer Schaltzentrale dürfte Thomas Delaney gesetzt sein. Der 26-Jährige zählt zu den Dauerbrennern an der Weser, während der aktuellen Saison verpasste er bislang erst ein einziges Werder-Pflichtspiel - vier Assists und ein Treffer ist seine bisherige Ausbeute.

7. ZM: Maximilian Eggestein

Vor Thomas Delaney wird am Dienstag aller Voraussicht nach Mittelfeldmotor Maximilian Eggestein beginnen dürfen. Der Youngster zählt unter Trainer Kohfeldt zum absoluten Bremer Stammpersonal, gegen Leverkusen wird er höchstwahrscheinlich seinen 24. Saisoneinsatz verbuchen können.

8. ZM: Zlatko Junuzovic

Eine Startelf-Garantie gab es derweil für Kapitän Zlatko Junuzovic. "Wir haben die Möglichkeit zu rotieren, aber wir können auch fast mit der Schalke-Startelf beginnen. Es gibt eine Ausnahme: Zlatko Junuzovic wird auf jeden Fall von Anfang an spielen", so Florian Kohfeldt. Der Österreicher, der zuletzt des Öfteren mal außen vor blieb, wurde auf Schalke zum Matchwinner, als er das späte Siegtor erzielte. 

9. RM: Milot Rashica

Auf dem rechten Flügel könnte Winterneuzugang Milot Rashica beginnen. Der 21-Jährige feierte am vergangenen Wochenende sein Debüt im Werder-Dress, blieb insgesamt jedoch eher unauffällig und musste ab der 56. Spielminute für Aron Johannsson weichen, der als Alternative bereit stünde.

10. LM: Ishak Belfodil

Den Job des Linksaußen könnte auch am Dienstag wieder Ishak Belfodil übernehmen, der Algerier bekleidete diese Position bereits am Samstag auf Schalke. "Wir sind in einer schwierigen Situation. Jeder muss sich einbringen, wie es die Taktik und die Spiele erfordern. Ich bin in die Mannschaft hineingewachsen und bespiele die Rolle, die man mir zuteilt", so Belfodil. 

11. ST: Max Kruse

Max Kruse wird am kommenden Dienstag wahrscheinlich als alleinige Sturmspitze agieren. Der Offensivmann konnte am Samstag sein 20. Pflichtspieltor für den SV Werder erzielen, im DFB-Pokal traf Bremens Nummer zehn in dieser Saison bislang erst einmal.