Der dritte Wechsel auf der Trainerbank bei Deportivo La Coruna ist perfekt. Nachdem am Sonntagmittag bereits Cristobal Parralo entlassen worden war, stellten die Galizier heute Clarence Seedorf als neuen Cheftrainer vor. Der Niederländer erhält einen Vertrag bis Sommer 2018.


Nach der fünften Niederlage im siebten Spiel war Cristobal Parralo nicht mehr zu halten. Wie Depor bereits am Sonntagmittag bekanntgab, trennte man sich vom 50-Jährigen. Die 0:5-Niederlage bei Real Sociedad San Sebastian war zu viel für die Klub-Verantwortlichen, die damit bereits zum zweiten Mal in dieser Saison die Reißleine gezogen haben. Zuvor war bereits Pepe Mel im Oktober von seinen Aufgaben entbunden worden.

Doch ein Nachfolger ist bereits gefunden. Wie der Verein bekanntgab, konnte man sich im dem Niederländer Clarence Seedorf einigen. Der 41-Jährige gewann als Spieler mit Ajax Amsterdam, dem AC Milan und Real Madrid die Champions League. Als Trainer wartet er jedoch noch auf die ganz großen Erfolge: zwei Kurzanstellungen sowohl beim AC Milan, als auch in der zweiten chinesischen Liga bei Shenzen FC, waren nicht sonderlich von Erfolg gekrönt. 


Deportivo soll er nun zum Klassenerhalt führen. Aktuell stehen die Galizier mit 17 Punkten nach 22 Spielen auf dem 18. Tabellenplatz und damit auf dem ersten Abstiegsrang der Primera Division, drei Punkte und einen Platz besser steht UD Levante. Seedorf hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben und soll das Ruder in A Coruna nun endlich herumreißen, damit auch in der nächsten Saison gegen Real, Barca und Co. angetreten werden kann.