COLOGNE, GERMANY - FEBRUARY 02:  Stefan Ruthenbeck, head caoch of Cologne looks on prior to the Bundesliga match between 1. FC Koeln and Borussia Dortmund at RheinEnergieStadion on February 2, 2018 in Cologne, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

1. FC Köln: So stehen die Chancen in den kommenden 5 Bundesliga-Spielen

Der 1. FC Köln hat nach zuletzt vier Ligaspielen ohne Niederlage gegen Borussia Dortmund und Ex-Coach Peter Stöger wieder mal eine Niederlage hinnehmen müssen. In einer ausgeglichenen Partie kamen die 'Geißböcke' nach Rückstand zunächst zwei Mal zurück und glichen aus, ehe André Schürrle für die Schwarz-Gelben den Siegtreffer erzielte. Trotz der unglücklichen Heimpleite können die Kölner erhobenen Hauptes in die nächsten Spiele gehen, in denen nun durchaus machbare Aufgaben auf FC-Coach Stefan Ruthenbeck und seine Mannschaft warten. 

1. Eintracht Frankfurt

Mit Eintracht Frankfurt wartet am kommenden Wochenende eines der Überraschungsteams auf den 1. FC Köln. Die Hessen um Trainer Niko Kovac spielen bislang eine mehr als starke Saison und kämpfen aktuell sogar um die internationalen Plätze - sogar ein direkter Champions-League-Platz ist alles andere als unrealistisch. Die 'Geißböcke' erwartet auswärts in Frankfurt eine schwierige Aufgabe, dennoch ist man mit einer guten Tagesform auch gegen die SGE sieht nicht chancenlos. 


Prognose (aus FC-Sicht): 1:2 

2. Hannover 96

Mit Hannover 96 empfängt man nach dem Frankfurt-Spiel den bislang ebenfalls überraschend starken Aufsteiger aus Niedersachsen. Auch wenn die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter nach einem überragenden Saisonstart zuletzt etwas nachließ, steht 96 nach wie vor im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und somit dort, wo sich der 1. FC Köln wohl vor der Saison mindestens gesehen hat. Aufgrund der zuletzt schwächeren Phase dürfte für den 'Effzeh' im heimischen RheinEnergieStadion gegen die Hannoveraner durchaus etwas drin sein. 


Prognose: 1:1

3. RB Leipzig

Auch wenn RB Leipzig in dieser Saison nicht mehr ganz so stark performt wie in der Vorsaison, wo man Vizemeister wurde, sind die Sachsen klarer Favorit gegen die Domstädter. Gegen die Kölner dürfte aller Voraussicht nach auch Spielmacher und Leistungsträger Emil Forsberg nach Bauchmuskelzerrung wieder mit dabei sein, sodass die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl vor heimischem Publikum sicher alles auf Sieg setzen werden.


Prognose (aus FC-Sicht): 1:3

4. VfB Stuttgart

Die Entlassung von Cheftrainer Hannes Wolf hat bei den Schwaben für viel Unruhe gesorgt und auch Neu-Coach Tayfun Korkut sorgt in seiner Heimatstadt alles andere als für Aufbruchstimmung. Der gebürtige Stuttgarter muss auf Anhieb liefern und sich die Sympathien der VfB-Anhänger erst noch mit Ergebnissen verdienen. Für den 1. FC Köln sollten im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Stuttgart drei Punkte absolut machbar sein. 


Prognose (aus FC-Sicht): 2:1

5. SV Werder Bremen

Nach dem 0:0 im Hinspiel müssen aus Kölner Sicht gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Bremen dringend drei Punkte her, um näher ran zu rücken an den SV Werder. Die Mannschaft hat sich unter Trainer Florian Kohfeldt zwar spielerisch gesteigert, steckt dennoch weiterhin mittendrin im Abstiegskampf. Mit einer guten Tagesform sollte auch gegen eine der besten Abwehrreihen der Bundesliga durchaus mindestens ein Punkt drinnen sein. 


Prognose (aus FC-Sicht): 1:0

6. Fazit

Den 1. FC Köln erwartet nach der Niederlage gegen den BVB in den kommenden fünf Spielen  fünf schwierige, aber dennoch absolut machbare Aufgaben, in denen man mit einer guten Tagesform und der richtigen Einstellung durchaus eine realistische Chance auf Punkte hat. Gegen Hannover 96, den VfB Stuttgart und Werder Bremen sollten die Chancen 50:50 stehen, während man gegen Eintracht Frankfurt und Vizemeister RB Leipzig wohl als Außenseiter in die Partie geht. Sollen die 'Geißböcke' in den kommenden Partien jedoch mehrfach punkten und vor allem gegen den direkten Konkurrenten aus Bremen gewinnen, sollte im Kampf um den Klassenerhalt vor dem Saisonendspurt weiterhin alles drin sein. 

1. FC Köln: So stehen die Chancen in den kommenden 5 Spielen