Emre Can vom FC Liverpool wird aufgrund seines im Sommer auslaufenden Vertrags bei den 'Reds' immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, vor allem Italien-Rekordmeister Juventus Turin soll Medienberichten großes Interesse am deutschen Nationalspieler haben. Wie der ehemalige Liverpool-Profi und Sky-Experte Dietmar Hamann nun erklärte, wäre ein ablösefreier Abgang des Mittelfeldmannes für den LFC ​durchaus verschmerzbar.


Wie der ehemalige DFB-Nationalspieler gegenüber Goal erklärte, würde er seinen Landsmann gerne auch in Zukunft im Trikot des FC Liverpool sehen. "Ich würde ihn gerne auch nächste Saison noch bei Liverpool sehen. Auf der anderen Seite hat ihm Liverpool die Möglichkeit gegeben, in einem sehr guten Team zu spielen. Wenn er gehen sollte, wäre er in gewissem Sinn natürlich ein Verlust." Emre Can wird seit längerem mit dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin in Verbindung gebracht, auch andere Topklubs sollen Medienberichten zufolge Interesse an ihm zeigen. 

Dennoch glaubt Hamann daran, auch einen Abgang des zentralen Mittelfeldspielers an der Anfield Road durchaus kompensieren zu können. "Aber ich würde dann nur für einen Spieler keine Ablöse erhalten, der okay gespielt hat - denn okay ist nicht gut genüg für den FC Liverpool", so der 44-Jährige.


Emre Can war im Sommer 2014 für zwölf Millionen Euro von Bayer 04 Leverkusen in die Premier League nach England gewechselt. Für die Mannschaft von Trainer und Landsmann Jürgen Klopp bestritt der 24-jährige gebürtige Frankfurter bislang 159 Pflichtspiele, in denen ihm 13 Tore und 11 Vorlagen gelangen. Sein Vertrag an der Anfield Road läuft im Sommer aus, demnach könnte der Nationalspieler den LFC aller Voraussicht nach am Saisonende ablösefrei verlassen.