WOLFSBURG, GERMANY - JANUARY 20: Head coach Nico Kovac of Frankfurt enters the pitch prior to the Bundesliga match between VfL Wolfsburg and Eintracht Frankfurt at Volkswagen Arena on January 20, 2018 in Wolfsburg, Germany. (Photo by Ronny Hartmann/Bongarts/Getty Images)

Eintracht Frankfurt: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den FC Augsburg

Am Sonntagnachmittag muss Eintracht Frankfurt auswärts beim FC Augsburg ran. Bei den Hessen steht Trainer Niko Kovac sein Angreifer Ante Rebic aufgrund einer Gelb-Sperre nicht zur Verfügung und wird voraussichtlich durch Luka Jovic ersetzt. So könnte die Eintracht starten:

1. Lukas Hradecky

Lukas Hradecky war auch beim 2:0-Sieg gegen Gladbach ein souveräner Rückhalt für seine Mannschaft. Der 28-jährige Finne konnte sich mit seinen Mitspielern über das erste Spiel ohne Gegentor seit langem freuen und will dieses Glücksgefühl auch gegen die Fuggerstädter erleben. 

2. Carlos Salcedo

Carlos Salcedo ist aus der Startelf der 'Adlerträger' nicht mehr wegzudenken. Der Mexikaner wirft sich mit Feuereifer in jeden Zweikampf und ist eine der Säulen der Defensive der Eintracht. Beim Spiel gegen die 'Fohlen' war der 24-Jährige aber in einigen Situationen zu übermütig und wurde von den spieltarken Borussen ausgespielt.

3. Simon Falette

Simon Falette wechselte vor der Saison vom FC Metz in die Bundesliga und konnte sich im Team von Niko Kovac schnell etablieren. In dieser Saison fiel der 25-Jährige nur aufgrund von Sperren aus und stand ansonsten stets für die Hessen auf dem Rasen.

4. Makoto Hasebe

Abwehrchef David Abraham fällt noch immer verletzungsbedingt aus. Makoto Hasebe hat sich zuletzt jedoch als sehr souveräner Vertreter erwiesen und wird auch beim Spiel gegen den FC Augsburg die Dreierkette der Hessen komplettieren. Auch im Spielaufbau hat der Japaner seine Qualitäten.

5. Timothy Chandler

Timothy Chandler blüht derzeit auf der ungewohnten linken Außenbahn sichtlich auf und hat sich gegen die Konkurrenten Jetro Willems und Taleb Tawatha durchgesetzt. Beim Spiel am 20. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach bereitete der 27-jährige US-Boy durch ein starkes Solo einen Treffer vor.

6. Omar Mascarell

Omar Mascarell hebt das Spiel der Hessen auf ein ganz anderes Niveau. Der Spanier hat ein exzellentes Auge für seinen Nebenmann und ist in der Lage, durch präzise Zuspiele jede Abwehrreihe in der Bundesliga auszuhebeln. Gegen die Augsburger werden von ihm wieder mehr Impulse fürs Spiel nach vorne erwartet, wie gegen Gladbach.

7. Kevin-Prince Boateng

Kevin-Prince Boateng brachte die Eintracht durch seinen Treffer zum 1:0 gegen Gladbach auf die Siegerstraße. Der Routinier wirft sich in jeden Zweikampf und ist in der Lage, auch gegen mehrere Gegenspieler den Ball zu behaupten. Glück hatte er jedoch, als der von ihm verschuldete Elfmeter nicht von Hazard verwandelt wurde.

8. Marius Wolf

Marius Wolf ist eine der größten Entdeckungen in dieser Bundesliga-Saison. Der Youngster ist auf der rechten Außenbahn absolut gesetzt und konnte in der Liga bereits drei eigene Treffer und fünf Torvorlagen beisteuern. Gegen Gladbach ließ er jedoch eine Großchance ungenutzt liegen.

9. Mijat Gacinovic

Mijat Gacinovic ist unermüdlich unterwegs, um Lücken zu schließen und im Spiel nach vorne Freiräume für seine Mitspieler zu schaffen. Beim Spiel gegen die Fuggerstädter soll er durch seine Kreativität die Stürmer der Eintracht in Szene setzen und auch selbst zum Abschluss kommen.

10. Luka Jovic

Ante Rebic steht den Hessen aufgrund einer Gelb-Sperre nicht zur Verfügung. Voraussichtlich wird der Kroate für das Spiel bei den Augsburgern von Luka Jovic vertreten. Der 20-Jährige erzielte beim Spiel gegen Gladbach das 2:0 und dürfte im Duell mit Branimir Hrgota die Nase vorn haben.

11. Sebastien Haller

Sebastien Haller hat sich als echter Glücksgriff erwiesen und ist einer der besten Stoßstürmer der Liga. Der Franzose ist nur sehr schwer vom Ball zu trennen und ist auch im Luftkampf eine echte Waffe. In der Liga war der 23-Jährige bereits acht Mal erfolgreich.