Mathieu Flamini kehrt nach über einem halben Jahr Abstinenz zurück auf die Fußballbühne. Der Franzose stand zuletzt bei Crystal Palace unter Vertrag, war seit dem Sommer 2017 vereinslos. Nun heuert Flamini in der spanischen LaLiga an.

Olympique Marseille, Arsenal London, AC Mailand, Crystal Palace - und nun der FC Getafe. Mathieu Flamini will es noch einmal wissen und schließt sich nach über einem halben Jahr ohne Verein dem spanischen Erstligisten an. Der 33-Jährige unterschrieb bei Getafe zunächst einen Vertrag bis Saisonende. Nach 21 absolvierten Spielen rangiert der Aufsteiger auf Platz Neun.