LEVERKUSEN, GERMANY - JANUARY 28: Heiko Herrlich head coach of Leverkusen looks on prior the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and 1. FSV Mainz 05 at BayArena on January 28, 2018 in Leverkusen, Germany. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Bayer Leverkusen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Freiburg

Am kommenden Samstagnachmittag gilt es für Bayer Leverkusen eine Mammutaufgabe zu lösen, wenn man beim SC Freiburg zu Gast ist. "Die Partie beim SC Freiburg wird eine schwere Aufgabe – ein Spitzenspiel! Freiburg ist speziell, dort tun sich viele Mannschaften schwer. Wir fahren hin, um unser Bestes zu geben, und wollen natürlich Punkte mitnehmen", meint auch Trainer Heiko Herrlich, der für die Partie im Breisgau definitiv auf Julian Baumgartlinger (Grippe) verzichten muss. Hinter dem Einsatz von Sven Bender steht derweil noch ein Fragezeichen.


So könnte die Werkself beim Sportclub beginnen:

1. TW: Bernd Leno

Zwischen den Pfosten wird auch am kommenden Samstag Stammkeeper Bernd Leno stehen. Der sechsfache deutsche Nationalspieler ist seinen Vorderleuten stets ein sicherer Rückhalt. Während der laufenden Bundesligasaison musste der 1,90 Meter lange Schlussmann 27 Gegentreffer hinnehmen.

2. RV: Lars Bender

Im Falle einer Viererkette könnte sich Trainer Heiko Herrlich erneut für Kapitän Lars Bender, als rechten Außenverteidiger entscheiden. Der 28-Jährige übernahm diesen Part bereits während der vergangenen zwei Ligaduelle, aufgrund des Ausfalls von Julian Baumgartlinger ist es allerdings auch durchaus möglich, dass Benjamin Henrichs rechts verteidigt und Bender ins zentrale Mittelfeld vorrückt.

3. IV: Sven Bender

Hinter dem Einsatz von Lars' Bruder Sven steht derweil noch ein Fragezeichen. Wie Trainer Herrlich auf der Spieltagspressekonferenz erfahren ließ, konnte der Ex-Dortmunder am Donnerstag "nicht am Training teilnehmen, er hatte Probleme mit einer alten Blessur". 


Für das Abschlusstraining habe er sich allerdings "wieder fit gemeldet". Fällt Bender dennoch aus, könnte Tin Jedvaj oder aber auch Panagiotis Retsos für ihn in die Bresche springen.

4. IV: Jonathan Tah

Jonathan Tah dürfte unterdessen in Leverkusens Innenverteidigung gesetzt sein. Der 1,92 Meter große Abwehrrecke wird auch am Samstag wieder in der Bayer-Startformation stehen und versuchen, so wenig Schüsse wie möglich auf das Tor von Keeper Bernd Leno zuzulassen.

5. LV: Wendell

Die Position des Linksverteidigers wird aller Voraussicht nach Wendell bekleiden. Der Brasilianer kommt gegen den SC Freiburg zu seinem 20. Saisoneinsatz, bislang konnte er drei Treffer erzielen, sowie drei Torvorlagen verbuchen. 

6. ZDM: Dominik Kohr

"Julian Baumgartlinger wäre nach seinem Schlag auf den Fuß wahrscheinlich wieder rechtzeitig fit geworden. Seine Entwicklung war gut – gestern hat ihn aber eine Grippe lahmgelegt. Damit er keinen ansteckt, bleibt er zu Hause", so Bayers Trainer Heiko Herrlich, der am Freitagmorgen den Ausfall des Österreichers bestätigte. 


Als Alternative steht dafür Dominik Kohr bereit, der am Samstag zu seinem 21. Saisoneinsatz kommen würde.

7. ZDM: Charles Aranguiz

Nach seinen starken Auftritten in den vergangen zwei Bundesligaspielen könnte sich Heiko Herrlich auch für das Duell mit dem Sportclub für Charles Aranguiz auf der Sechs entscheiden. Der Chilene würde zu seinem 48. Einsatz im Bayer-Trikot gelangen, während der laufenden Spielzeit fiel der 28-Jährige vor allem aufgrund seiner stabilen Pass- (87%) und Zweikampfwerte (47%) besonders positiv auf.

8. RM: Leon Bailey

Auf dem rechten Flügel dürfte Leon Bailey gesetzt sein. Der junge Jamaikaner, der am vergangenen Sonntag äußerst sehenswert sein 10. Saisontor markieren konnte, ist einer der zentralen Gründe für den Aufschwung der Werkself, die auch am kommenden Wochenende ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen will.

9. ZOM: Kevin Volland

Hinter der alleinigen Sturmspitze könnte am Samstag Kevin Volland erneut auf der 'Zehn' agieren. Zusammen mit Bailey ist der 25-jährige Angreifer der beste Torschütze bei der Werkself (zehn Treffer), zudem konnte er bislang drei Assists verbuchen. Für Samstag ist es allerdings auch möglich, dass Kai Havertz im zentralen offensiven Mittelfeld beginnen darf und Volland dafür eine Position vorrückt.

10. LM: Julian Brandt

Auf der linken Außenbahn wird Julian Brandt versuchen, die Freiburger Hintermannschaft in die Bredouille zu bringen. Der 21-Jährige kann derzeit elf Torbeteiligungen (fünf Treffer, sechs Vorlagen) vorweisen, mit seinen temporeichen Dribblings wird er sicherlich auch am Samstag wieder daran arbeiten, seine persönliche Bilanz aufzubessern.

11. ST: Lucas Alario

Als alleinige Sturmspitze könnte sich Trainer Herrlich für Lucas Alario in der Startformation entscheiden. Der 25-jährige Angreifer verbuchte während der aktuellen Spielzeit sechs Tore, drei weitere Bayer-Treffer bereitete er vor. 


Sollte sich der Leverkusener Chefcoach allerdings für Havertz auf der 'Zehn' entscheiden, könnte der Argentinier zunächst auf der Bank Platz nehmen.