Mit welchen Spielern wird Domenico Tedesco am Samstag (15:30 Uhr) in die Partie gegen Werder Bremen gehen? Der Trainer des FC Schalke 04 hat mit Leon Goretzka und Alessandro Schöpf zwei fragliche Profis im Team, wie er im Rahmen der Pressekonferenz verriet. Davon könnte unter anderem Nabil Bentaleb profitieren, der zuletzt am zehnten Spieltag aufgelaufen war und nun eventuell vor einem Startelf-Comeback steht.


Nachdem Nabil Bentaleb beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart erneut nicht eingesetzt wurde, ​platzte ihm der Kragen. "Ich bin in der Form meines Lebens. Fragt den Trainer, warum ich nicht spiele", redete er im BILD-Interview Klartext. Im Rahmen des abschließenden Mediengesprächs vor dem Werder-Spiel wurde Tedesco eben mit dieser Frage konfrontiert. Und siehe da: das Tischtuch scheint noch nicht zerschnitten.

Das Portal ​buzz04.de zitierte den Coach zur Bentaleb-Debatte wie folgt: "Nabil ist ein super Fußballer und super Typ. Er hat drei Monate pausieren müssen wegen seiner Schambeinverletzung. Nach dem Trainingslager hatten wir noch nicht das Gefühl, dass er bei 100 Prozent ist. Aktuell aber schon und er setzt Ausrufezeichen. Wir müssen aber bei ihm genau wie bei anderen schauen, wie er im Vergleich zu anderen steht."


Bentaleb "logischerweise eine Option"


Tedesco machte dem Algerier Mut, indem er erklärte, dass "er für Samstag daher logischerweise eine Option" sei. Optionen sind sicherlich auch Leon Goretzka und Alessandro Schöpf, die ihren Platz in der Startelf allerdings alles andere als sicher haben. Der Grund: Beide sind angeschlagen.

"Alessandro Schöpf hat noch gewisse Belastunsprobleme nach dem Schlag auf das Knie. Leon Goretzka hat noch etwas Probleme an der Hüfte und hat wenig trainieren können", fasste der Übungsleiter die Personal-Situation der Königsblauen zusammen. In Stein gemeißelt ist jedoch noch nichts, wie der Halb-Italiener ebenfalls zum Ausdruck brachte: "Wir haben noch zwei Einheiten und müssen daher etwas abwarten. Bei Leon ist es eine neue Verletzung, nichts Dramatisches. Aber er hat bislang nur wenig trainiert."

VfB Stuttgart v FC Schalke 04 - Bundesliga

Muss der Bald-Münchner Goretzka gegen Werder auf der Bank Platz nehmen?



Sollte Goretzka nicht auflaufen können und Bentaleb erneut auf der Bank schmoren - gegen Stuttgart schickte Tedesco Stambouli für den verletzten Goretzka aufs Feld und nicht Bentaleb - droht neuer Ärger in Gelsenkirchen.