​Gladbach-Fans mussten verärgert vernehmen, dass Robert Gumnys Wechsel am Deadline-Day aufgrund von beim Medizincheck entdeckten Knieproblemen geplatzt ist. Zumindest wird der zuletzt ebenfalls gefährdete Transfer von Reece Oxford über die Bühne gehen.


Gladbach-Sportdirektor Max Eberl zeigte sich in den letzten Wochen zuversichtlich, was eine Rückkehr von Reece Oxford anbelangt. Dem 19-jährigen Defensiv-Allrounder, der vorzeitig aus seinem vorherigen Leihgeschäft geholt wurde, drohte jedoch der Verbleib - obwohl er weiter bei den 'Fohlen' spielen wollte.

Dies wurde aufgrund der vielen Verletzungen, mit denen sich West-Ham-Manager David Moyes herumplagen muss, befürchtet. Doch anscheinend wurde letztendlich bei den 'Hammes' die Entscheidung getroffen, Oxford trotz dieser Bedenken ziehen zu lassen.


Dies berichtet nämlich der englische Guardian. Am Mittwochmorgen berichtete schon Sky Sport UK, dass Moyes in einem Gespräch mit Oxford die Rückkehr-Frage erörtern möchte. Laut dem BBC erhält Gladbach keine Kaufoption. Da das Transferfenster in Kürze schließt, darf man mit der offiziellen Meldung in jedem Moment rechnen. Eine wichtige Verstärkung für die dünn besetzte Gladbacher Innenverteidigung.