​Auch wenn der Wechsel von Olivier Giroud zum FC Chelsea offiziell noch nicht perfekt ist, darf mit einer Verkündung des Deals noch am Mittwoch gerechnet werden. Französische Medien berichten nun von den Details zum Wechsel des Stürmers vom FC Arsenal zum Londoner Stadtrivalen.


Wie L'Equipe berichtet, sollen sich die beiden englischen Hauptstadtklubs FC Arsenal und FC Chelsea auf eine Ablöse in Höhe von 19 Millionen Pfund für den französischen Nationalspieler geeinigt haben. Der 31-Jährige soll bei den "Blues" einen Vertrag über anderthalb Jahre inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr unterzeichnen. ​Offiziell verkündet werden soll der Deal noch im Laufe des Mittwochs, zunächst muss der wuchtige Angreifer noch den obligatorischen Medizincheck absolvieren. 

FBL-ENG-PR-SWANSEA-ARSENAL

Steht vor einem Wechsel zum Londoner Stadtrivale: Arsenal-Stürmer Olivier Giroud



Olivier Giroud war im Sommer 2012 als damaliger französischer Meister für zwölf Millionen Euro vom HSC Montpellier zum FC Arsenal gewechselt und gehörte bis zur laufenden Saison meist zum Stammpersonal der "Gunners". Nach der Verpflichtung von Landsmann Alexandre Lacazette im vergangenen Sommer war der kopfballstarke Offensivmann allerdings immer mehr aufs Abstellgleis geraten. 


Insgesamt bestritt Giroud für die Mannschaft von Trainer Arsene Wenger 253 Pflichtspiele und erzielte dabei 105 Tore. Sein Vertrag beim aktuellen Tabellensechsten der Premier League läuft noch bis Sommer 2019.