​Sebastian Langkamp steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Werder Bremen. Der Hertha-Verteidiger soll bereits auf dem Weg zum Medizincheck in Bremen sein und noch heute einen Vertrag an der Weser unterschreiben.


Das kommt überraschend. Laut Informationen der BILD-Zeitung steht Sebastian Langkamp kurz vor einem Transfer zum Liga-Konkurrenten Werder Bremen. Der Abwehrspieler soll sich in Kürze dem obligatorischen Medizincheck in Bremen unterziehen. Sein Vertrag in Berlin läuft eigentlich noch bis 2019.

Der 30-Jährige steht seit 2013 bei der Hertha unter Vertrag und stand in der Bundesliga schon für den FC Augsburg, den Hamburger SV und den Karlsruher SC auf dem Platz. Insgesamt stehen 153 Einsätze in der ersten und 50 weitere in der zweiten Bundesliga auf dem Konto des Innenverteidigers. In dieser Spielzeit stand Langkamp zwölfmal für die Hertha auf dem Rasen, davon zumeist in der Startelf.


Auf Bremer Seite ist die Verpflichtung eines weiteren Innenverteidigers nicht verwunderlich, da Sportchef Frank Baumann nach der Freistellung von Lamine Sane dies ankündigte. Nur rechnete man zuvor damit, dass Serdar Tasci verpflichtet wird. Anscheinend konnte man sich aber mit seinem Klub Spartak Moskau nicht auf eine Ablösesumme einigen. 


Bei Werder Bremen soll Langkamp einen Vertrag bis 2020 erhalten. Als Ablösesumme überweist Werder der Berliner Hertha 2,5 Millionen Euro.