Viel war die letzten Tage über einen möglichen Wechsel des Schweizer Offensivkünstlers Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen zum VfL Wolfsburg spekuliert worden, nun konnten beide Vereine Vollzug melden. Mehmedi schließt sich langfristig den Wölfen an.


Zweieinhalb Jahre schnürte Admir Mehmedi für Bayer Leverkusen die Fußballschuhe, wo er vom SC Freiburg im Sommer 2015 hingewechselt war, nun wechselt er in die Autostadt nach Wolfsburg. Nachdem er in den vergangenen Monaten immer öfter auf der Bank statt auf dem Feld zu finden war, musste eine Luftveränderung für den Schweizer her.


Mit dem VfL hat sich nun ein dankbarer Abnehmer gefunden. Über die Höhe der Ablösesumme ist jedoch bislang nichts bekannt. Für Bayer stand der 26-Jährige insgesamt 86 Pflichtspiele auf dem Platz, erzielte 13 Tore und konnte 15 weitere Treffer vorbereiten.


In Niedersachsen hat der 56-malige Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben und erhält dort die Rückennummer 22.