​Beim 1. FC Köln wird es anscheinend bis zum Ende der Transferperiode keine Aktivitäten mehr geben. Dies gilt auch für mögliche Abgänge. Pawel Olkowski, der schon seit Wochen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wurde, wird deshalb bei den 'Geißböcken' bleiben. 


"Es wird bei uns keine Transfers mehr geben", bestätigte nämlich Köln-Geschäftsführer Alexander Wehrle gegenüber dem kicker. Somit muss Pawel Olkowski sich mit seinem Reservisten-Dasein bis mindestens zum nächsten Sommer zufrieden stellen.


Auf seiner Rechtsverteidiger-Position haben nämlich derzeit andere einen Vorteil. Frederik Sörensen macht seine Sache rechts hinten gut, mit Lukas Klünter steht zudem Cheftrainer Stefan Ruthenbeck ein guter Back-Up zur Verfügung.


Doch wer weiß, vielleicht kann sich Olkowski im Verlaufe der Rückrunde noch anbieten. Der 27-jährige Pole, an dem Klubs aus seiner Heimat interessiert waren, absolvierte in dieser Saison immerhin 11 Einsätze, da er vom immensen Verletzungspech seiner Kameraden profitieren konnte.