​Viel wurde über die Zukunft von Olivier Giroud spekuliert. Wie übereinstimmend von englischen Medien berichtet wird, steht der Arsenal-Stürmer kurz vor einem Wechsel zum Stadtrivalen FC Chelsea. Nur noch letzte Details seien zu klären. Auch die Transfers von Michy Batshuayi und  ​Pierre-Emerick Aubameyang rücken damit näher.


Lange wurde über einen Transfer zu Borussia Dortmund spekuliert, doch dieser zerschlug sich in den letzten Tagen. Zur Stelle ist Chelsea, das händeringend nach einer Verstärkung für die Sturmspitze gesucht hatte.



Wie Chris Wheatley vom Telegraph berichtet, ist Giroud, der mit der Arsenal-Mannschaft in Swansea war, am Dienstag zurück nach London gereist, um die letzten Details für seinen Wechsel zu Chelsea zu finalisieren.


Die Ablösesumme soll bei rund 20 Millionen Euro liegen. In der Transfersaga um Pierre-Emerick Aubameyang wurde damit ein wichtiger Dominostein umgeworfen, da Chelsea nun den benötigten Ersatz bekommen hat, um ​Michy Batshuayi - der sich laut HLN-Infos bereits auf einen Wechsel zum BVB verständigt hat - an Dortmund auszuleihen, wo Batshuayi wiederum Aubameyang ersetzen soll, der nun endlich zu Arsenal wechseln kann.