​Frank Baumann lässt seinen Worten anscheinend tatsächlich Taten folgen. Laut einem Medienbericht könnte der SV Werder Bremen schon in Kürze einen Neuzugang vorstellen, der in einem Bremer Krankenhaus gesichtet wurde. Absolviert er dort bereits den Medizincheck?


Wie die Deichstube berichtet, sichteten Reporter des Mediums den 21-jährigen Milot Rashica im Bremer Krankenhaus Links der Weser. Dort könnte der Kosovare seinen Medizincheck absolvieren, ehe ein Wechsel zum SV Werder ansteht.

Rashica würde dabei genau ins Profil der Grün-Weißen passen, die dringend auf der Suche nach einem Offensivspieler sind. Der Youngster von Vitesse Arnheim kommt vornehmlich auf den offensiven Flügeln zum Einsatz und überzeugt dabei mit Dribbelstärke und Geschwindigkeit. In der laufenden Saison kam Rashica 19 mal in der Eredivisie zum Einsatz, wobei ihm drei Treffer und drei Assists gelangen.


Billig dürfte der 21-Jährige allerdings nicht werden: Laut transfermarkt.de ist Rashica fünf Millionen Euro wert. Zudem besitzt er in Arnheim noch einen Vertrag bis 2020.