Spielerrochade in der Augsburger U23. Kapitän Jonathan Scherzer bricht seine Zelte in der Fuggerstadt und wechselt zu Admira Wacker Mödling nach Österreich. Im Gegenzug verpflichtete der FCA Johannes Stingl aus Regensburg für die zweite Mannschaft. 

Beim FC Augsburg ist man nach dem Abgang von Jonathan Scherzer ins österreichische Oberhaus stolz auf die Jugendarbeit: Jonathan ist ein gutes Beispiel dafür, welchen Weg wir als Nachwuchsleistungszentrum verfolgen. Er ist als Nachwuchsspieler zu uns gekommen und hat sich bei uns in allen Bereichen sehr gut weiterentwickelt. Unser großes Ziel ist es, Nachwuchsspieler für unsere Lizenzmannschaft auszubilden. Dass Jonathan nun als Kapitän unserer zweiten Mannschaft in die österreichische Bundesliga wechselt, ist ein Beweis unserer guten Nachwuchsarbeit beim FCA. Wir wünschen ihm alles Gute für den nächsten Schritt“, ließ der Nachwuchs-Cheftrainer Alexander Frankenberger verlauten.


Im Gegenzug verpflichtete der FC Augsburg Johannes Stingl vom SSV Jahn Regensburg. Der 21-Jährige stieß in der laufenden Spielzeit zum Profikader des Zweitligisten, entschied sich nun aber für einen Wechsel zum FCA. Dort wird er für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern auflaufen.