Vor dem Heimspiel in der Premier League gegen den AFC Bournemouth am Mittwochabend muss Chelsea-Coach Antonio Conte gleich auf drei seiner Spieler verzichten. Thibaut Courtois und Cesc Fabregas sind hingegen wieder fit.


Gewinne eine Rundreise nach London, um beim Spiel zwischen Chelsea und Barcelona dabei zu sein


Durch einen Sieg gegen den Tabellenzwölften wollen die Londoner den Anschluss auf Tabellenplatz zwei halten und Manchester United nicht enteilen lassen. Verzichten muss CFC-Coach Antonio Conte allerdings gleich auf drei Spieler. Alvaro Morata, David Luiz und Willian werden dem Italiener allesamt verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Vor allem Stürmer Morata könnte am Mittwochabend schmerzlich vermisst werden, da Back-Up Michy Batshuayi mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wird. Zwar wollen die 'Blues' ihrerseits ebenfalls einen Stürmer verpflichten, allerdings stocken die Verhandlungen mit den Wunschkandidaten Edin Dzeko und Olivier Giroud. Wer auch immer für Morata stürmen wird, dürfte mit dem Kopf nicht ganz bei der Sache sein. 

Doch es gibt auch gute Nachrichten für die Anhänger der Londoner. Demnach kehren Stammkeeper Thibaut Courtois und Mittelfeldroutinier Cesc Fabregas nach ihren Verletzungen in den Kader zurück. Beide Spieler rasselten im Training zusammen, sind gegen Bournemouth aber wieder einsatzfähig.