​Seit Wochen zieht sich der Wechsel von Mittelstürmer Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal nun schon hin, jetzt dürfte eine Einigung allerdings wohl kurz bevorstehen. Der Mittelstürmer wurde am Dienstagnachmittag am Dortmunder Flughafen gesichtet. Wohin die Reise geht, ist zwar nicht eindeutig klar, jedoch kann man davon ausgehen, dass der Gabuner in Richtung London abheben wird, um seinen Transfer zu den "Gunners" zu finalisieren. 


Das Sorgenkind der Schwarz-Gelben wurde am Dienstag gegen 13:20 Uhr am Dortmunder Flughafen gesichtet, wo er mit einem goldenen Range Rover vorfuhr. Im Anschluss stiegen sowohl der BVB-Star als auch mehrere Familienmitglieder aus dem Auto und begaben sich samt Gepäck in Richtung der Inneneinrichtungen des Airports. 



Der Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal nach London dürfte somit also kurz bevorstehen. Auch wenn es keine offizielle Bestätigung gibt, dürfte der Flieger mit dem 28-Jährigen samt Familie aller Voraussicht nach in Richtung London abheben, um dort die letzten Vertragsdetails bezüglich eines Arsenal-Wechsels zu klären. 


Schon länger galten die "Gunners" um Kultcoach Arsene Wenger als erster Abnehmer für den Torjäger - zuletzt war ein Wechsel allerdings noch an der Ablöse gescheitert. Borussia Dortmund beharrte zuletzt auf einer Ablöse um die 70 Millionen Euro, die Arsenal zunächst nicht zu zahlen bereit war. Gut möglich, dass der Premier-League-Topklub sein Angebot nun doch noch erhöht und sich so mit den Verantwortlichen des BVB geeinigt hat. 


In der laufenden Saison erzielte der Angreifer 21 Tore in 24 Pflichtspielen für die Borussia. Aubameyangs Vertrag im Ruhrpott läuft noch bis Sommer 2021.