Ruhige Nächte hat Julian Nagelsmann in den vergangenen Wochen sicher nur noch selten. Zu der angespannten Tabellensituation in der Bundesliga gesellen sich überdies personelle Probleme, die den Machern der TSG Hoffenheim regelmäßig die Sorgenfalten auf die Stirn treiben.


Sorgen bereitet erneut Lukas Rupp. Für die Hoffenheimer Akteure stand nach der Niederlage in München (2:5) am heutigen Dienstag die erste Einheit der Woche an. Laut dem kicker prallte Rupp im Trainingsspiel beim acht gegen acht unglücklich mit einem Mitspieler zusammen und musste daraufhin das Trainingsgrün verlassen.

TSG 1899 Hoffenheim v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Kerem Demirbay fehlte bei den Bayern


Vorerst sei der 27-Jährige mit schmerzverzerrtem Blick liegengeblieben. Mit dick bandagiertem Knie habe er im Nachgang den Rasen verlassen können. Durch kleinere Blessuren wurde Rupp zuletzt immer wieder ausgebremst – nun droht ihm ein erneuter Rückschlag. Eine genaue Diagnose steht zur Stunde aber noch aus.


Gute Nachrichten gibt es hingegen von Kerem Demirbay, ​der nach seiner jüngst erlittenen Oberschenkelverletzung wieder voll belastbar ist. Im Spiel bei den Bayern setzte der 24-jährige Mittelfeldspieler noch aus. Für das Spiel am kommenden Samstag (15.30 Uhr) bei der Hertha wird Demirbay aller Voraussicht nach wieder einsatzfähig sein.