​Wechselt Jonny Evans von West Bromwich Albion zu Arsenal London? Wie aus den aktuellen Medienberichten hervorging, ​befanden sich die 'Gunners' in der Pole Position, um den Innenverteidiger nach London zu lotsen. Durch die Personalie Sturridge - ​der besagte Stürmer war vom FC Liverpool zu den 'Baggies' verliehen worden - könnte sich das Blatt gewendet haben, wie die Times berichtet.


Die Chancen des FC Arsenal London auf eine Verpflichtung von Jonny Evans sind dem Vernehmen nach gesunken. So soll der aktuell 19. der englischen Premier League einen Abgang des Kapitäns nur im kommenden Sommer erlauben. Der Vertrag des Kapitäns ist noch bis zum 30.06.2019 datiert, damit könnte man auch in einem halben Jahr noch eine Ablösesumme mit dem bereits 30-jährigen Verteidiger erwirtschaften.


Die Londoner galten als Favoriten auf eine Verpflichtung, zumal auch Manchester City und Pep Guardiola an Evans interessiert gewesen sein sollen. Diese haben nach der quasi fixen Verpflichtung von Aymeric Laporte in der Innenverteidigung allerdings keinen Bedarf mehr.

West Bromwich Albion v Brighton and Hove Albion - Premier League

Evans zum FC Arsenal? Durch die Leihe von Daniel Sturridge wurde dies nun unwahrscheinlicher.



Die 'Baggies' hätten die gut 20 Millionen Pfund, die für Evans im Gespräch waren, gebraucht, um einen Stürmer mit hohem Kaliber zu verpflichten, um den abstiegsgefährdeten Erstligisten mit Toren zum Erfolg zu schießen. Nachdem Liverpool-Star Daniel Sturridge nun wechselte, hat man diesen gewünschten Stürmer gefunden, ohne eine allzu hohe Ablösesumme zu zahlen. Schließlich wurde der 28-Jährige nur verliehen. Folglich besteht für einen Verkauf des Kapitäns zumindest kein finanzielles Bedürfnis.


Der Nordire stammt ursprünglich aus der Jugend von Manchester United, stand dort bis 2015 unter Vertrag und kam dort auch insgesamt 198-mal zum Einsatz. 2015 kam dann der Wechsel zu West Bromwich zustande.