Die unendliche Geschichte um Alexis Sanchez endete bekanntlich mit einem spektakulären Spielertausch. Der Chilene ging zu Manchester United, im Gegenzug schloss sich Henrik Mkhitaryan den 'Gunners' an. Arsenals Keeper Petr Cech glaubt, dass der Armenier sich bestens ins Spiel der Londoner einfügen wird. 


Beim heutigen Premier-League-Spiel bei Swansea City könnte Mkhitaryan zum ersten Mal für seinen neuen Verein auflaufen. Wenn es nach Cech geht, wird der frühere Dortmunder keine großen Anlaufschwierigkeiten haben. "Wenn man sich seine Auftritte für Donezk, Armenien und besonders Dortmund anschaut, sieht man, dass er ein toller Spieler ist, sehr schnell, extrem gut am Ball. Ich glaube, dass unsere Spielweise zu ihm passt und er seine Qualitäten direkt zeigen wird."


Vorsicht bei Mkhitaryan-Debüt geboten 


Im Blick auf das heutige Spiel warnte der Routinier davor, den Gegner zu unterschätzen. Swansea steht zwar noch immer auf dem letzten Platz, befindet sich unter Neu-Trainer Carlos Carvalhal aber im Aufwind. Zwei der letzten vier Partien gewannen die 'Schwäne', zuletzt wurde gar der FC Liverpool mit 1:0 geschlagen. Cech dazu: "Im Vorfeld sagt jeder: Du stehst auf einem Abstiegsplatz und spielst gegen ein Top-Team - das wirst du wohl verlieren. Der Druck, das Spiel gewinnen zu müssen, ist nicht ganz so hoch, und ich glaube, dass ihnen das zu ihrer tollen Leistung gegen Liverpool verholfen hat."

Ungeachtet der Tabellensituation werden sich die 'Gunners' also von ihrer guten Seite zeigen müssen, um die drei Punkte aus Wales mitnehmen zu können - ein Mkhitaryan, der direkt einschlägt, würde dabei definitiv helfen.