Beim BVB bahnt sich der Abgang von Marc Bartra an. Um seine WM-Chance zu wahren, möchte der Innenverteidiger zurück in seine spanische Heimat wechseln, um dort mehr Einsatzzeit zu bekommen. Laut übereinstimmenden Medienberichten zieht es Bartra zu Betis Sevilla.

Der Wechsel von ​Marc Bartra zu Betis Sevilla ist offenbar beschlossene Sache. Wie die Mundo Deportivo und die Marca übereinstimmend berichten, wird der Innenverteidiger in Kürze bei seinem neuen Arbeitgeber vorgestellt. Der 27-Jährige wechselt auf Leihbasis nach Andalusien, eine im Vertrag verankerte Kaufpflicht würde ihn vier weitere Jahre an Betis binden. 


In Dortmund steht Bartra noch bis 2020 unter Vertrag. In den vergangenen Wochen lief Ömer Toprak ihm beim BVB jedoch den Rang ab, zuletzt stand er dreimal nicht im Kader der Westfalen.