​Hannovers dritten Torwart  zieht es nach Norwegen. Samuel Sahin-Radlinger wechselt mit sofortiger Wirkung leihweise zum norwegischen Erstligisten Brann Bergen. Dies teilten die Niedersachsen nun offiziell mit. Im Sommer könnte der Keeper Hannover per Kaufoption fest verlassen.


Es ist bereits die dritte Leihe von Radlinger während seiner Zeit in Hannover. In der Saison 2013/14 kickte er bei Rapid Wien, ein Jahr später wurde er für eine Spielzeit an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Bei den 96ern kam er nicht über den Status der Nummer drei hinter Philipp Tschauner und Michael Esser hinaus.

Bereits am Montag absolvierte der 25-Jährige den obligatorischen Medizincheck bei den Norwegern. Allerdings musste der Österreicher mit seiner Unterschrift noch warten. Die Niedersachsen wollten zunächst einen Ersatzmann verpflichten, ehe sie grünes Licht gaben. Den Ersatz fand man mit Leo Weinkauf bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern.


Sahin-Radlinger kam in dieser Saison lediglich im Regionalliga-Team der 96er zum Einsatz. In neun Partien kassierte er acht Gegentreffer. Für das Profiteam der Hannoveraner absolvierte er bisher nur fünf Partien. "Die Situation für Sami ist bei Hannover 96 nicht zufriedenstellend. Wir sind gemeinsam mit dem Spieler und seinem Berater übereingekommen, dass eine Veränderung Sinn ergibt. Sami ist ein Super-Typ, der sich stets voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Wir wünschen ihm für die Zeit bei Brann Bergen von Herzen viel Erfolg und alles erdenklich Gute!"


Bei Brann Bergen soll der 1,98-Mann nun zu Spielpraxis auf höherem Niveau kommen. Am 10. März startet die Eliteserien in die neue Saison. Genug Zeit also, sich bei Trainer Lars Arne Nielsen zu empfehlen.