​Im Sommer 2015 kam Batuhan Altintas als gefeiertes Talent zum Hamburger SV, doch durchstarten konnte er an der Elbe nie. Nachdem der 21-Jährige bereits zweimal in seine türkische Heimat verliehen wurde, folgt nun Ausleihe Nummer drei.

Wie der HSV mitteilte, wird Altintas bis zum Saisonende für den türkischen Zweitligisten Akin Corap Giresunspor verliehen. In der Hinrunde war der Angreifer noch für den Erstligisten Evkur Yeni Malatyaspor aktiv. Da Altintas dort aber kaum zum Einsatz kam, soll er in der Rückrunde eine Liga tiefer auflaufen.